Prof. - Thomas W. Kraus, MBA, FACS -  -

Prof. Dr. med. Thomas W. Kraus, MBA, FACS

Spezialist für Internistische Onkologie, Onkologische Chirurgie, Hepatologie, Leber- und Gallenchirurgie, Pankreaschirurgie, Speiseröhrenchirurgie, Speiseröhrenchirurgie, Darmchirurgie, Magenchirurgie, Proktologie in Frankfurt am Main

Krankenhaus Nordwest GmbH
Steinbacher Hohl 2 - 26
60488 Frankfurt am Main
www.krankenhaus-nordwest.de

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Analabszess
  • Analekzem
  • Analfissur
  • Analfistel
  • Analkarzinom
  • Analpolyp
  • Analthrombose
  • Barrett-Ösophagus
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Blinddarmentzündung
  • Cholangitis
  • Cholestase
  • Chronische Darmerkrankungen
  • Darmkrebs
  • Darmpolypen
  • Darmwandbruch
  • Dickdarmkrebs
  • Enddarmerkrankungen
  • Enddarmgeschwür
  • Enddarmkrebs
  • Feigwarzen
  • Fettleber
  • Gallenblasenentzündung
  • Gallenblasenerkrankungen
  • Gallenblasenkrebs
  • Gallengangskarzinom
  • Gallenkolik
  • Gallensteine
  • Gallenwegserkrankungen
  • Gelbsucht
  • Hämorrhoiden
  • Hepatitis
  • Hepatitis B
  • Hepatitis C
  • Kryptitis
  • Lebererkrankungen
  • Lebererkrankungen bei Kindern
  • Leberfibrose
  • Leberkrebs
  • Lebermetastasen
  • Leberversagen
  • Leberzirrhose
  • Leistenbruch (Leistenhernie)
  • Magenkrebs
  • Marisken
  • Mastdarmkrebs
  • Morbus Crohn
  • Pankreatitis
  • Paralytischer Ileus
  • Proktitis
  • Rektumprolaps
  • Schilddrüsenkrebs
  • Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom)
  • Stuhlinkontinenz
  • Zwölffingerdarmgeschwür

Diagnostik

  • Darmkrebsvorsorge
  • Darmspiegelung

Behandlungen

  • Leistenbruch-OP
  • Endokrine Chirurgie
  • Rektumchirurgie
  • Minimalinvasive Speiseröhrenchirurgie
  • Kolorektalchirurgie
  • Enddarmchirurgie
  • Dickdarmchirurgie
  • Mastdarmchirurgie
  • Pankreastransplantation
  • Onkologische Gastroenterologie
  • Leberkrebs-OP
  • Lebertransplantation
  • Minimalinvasive Darmchirurgie
  • Minimal-invasive Magenchirurgie
  • Minimalinvasive Leberchirurgie
  • Minimal-invasive Gallenchirurgie
  • Minimalinvasive Bauchspeicheldrüsenchirurgie
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs-OP
  • Pankreatitis-OP
  • Laparoskopische Pankreaschirurgie
  • Lebermetastasen-OP
  • Analfissur-OP
  • Analkarzinom-OP
  • Analpolypen-OP
  • Colitis Ulcerosa OP
  • Hämorrhoiden-OP
  • Künstlicher Darmausgang
  • Cholezystektomie
  • Gastrektomie
  • Vagotomie
  • Gastroenterostomie
  • Darmresektion
  • Leberresektion
  • Perkutane transhepatische Cholangiographie (PTC)
  • Antirefluxplastik
  • TULC

Wir über uns

Der Experte für Viszeralchirurgie Prof. Dr. med. Thomas W. Kraus verfügt über zwei Jahrzehnte Facharzterfahrung. Seit 2006 trägt er als Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie am Frankfurter Krankenhaus Nordwest sowohl für die ordnungsgemässe Behandlung unzähliger Patienten als auch für das medizinische Personal Verantwortung. Prof. Kraus verfügt über bedeutende Erfahrungen in seinem Fachgebiet und erarbeitete sich auch international einen hervorragenden Ruf als Mediziner und Wissenschaftler.
So wurden zahlreiche seiner Forschungsprojekte durch bedeutende, auch internationale Stipendien gefördert und für seine Arbeit in der medizinischen Forschung erhielt er mehrere Auszeichnungen. Prof. Kraus ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Fachgesellschaften, unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, der Deutschen Transplantationsgesellschaft und der Deutschen Herniengesellschaft. Darüber hinaus qualifizierte er sich als Fellow of the American College of Surgeons (FACS).


Seine herausragende Fachkenntnis gibt Prof. Kraus im Rahmen chirurgischer Lehrveranstaltungen an angehende Ärzte weiter. Er hielt zudem über 500 Vorträge auf wichtigen Fachtagungen und veröffentlicht Beiträge, die in der Fachwelt häufig zitiert werden.


Prof. Kraus‘ klinische Schwerpunkte liegen in der gastrointenstinalen onkologischen Chirurgie, der kolorektalen Chirurgie, in der Leber- und Gallenwegschirurgie, in der Gefässchirurgie, Bauchspeicheldrüsenchirurgie sowie in der Hernienchirurgie. Demnach behandeln er und sein Expertenteam an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie beispielsweise häufig gutartige und bösartige Leberturmoren, Tumoren und entzündliche Erkrankungen des Darms, Magentumoren und weitere Erkrankungen an Magen und Speiseröhre sowie typische Leiden der Bauchspeicheldrüse, Galle und Schilddrüse.


Dabei erbringen Prof. Kraus und sein Expertenteam herausragende Leistungen, für die das Krankenhaus verschiedene Auszeichnungen und Zertifizierungen erhalten hat. So werden das Interdisziplinäre Onkologische Zentrum, das Darmkrebs-, Pankreaskrebs- und Prostatakarzinomzentrum des Krankenhauses Nordwest bei der Deutschen Krebsgesellschaft als zertifizierte Onkologische Zentren geführt. Das Hernienzentrum ist durch die Deutsche Herniengesellschaft zertifiziert und im Jahr 2016 überzeugte das Krankenhaus im bundesweiten Vergleich einer grossen Krankenkasse mit überdurchschnittlich guten medizinischen Leistungen im Bereich der Gallenblasenentfernung.

Lebenslauf

Lebenslauf Prof. Dr. med. Thomas W. Kraus, MBA, FACS

2011 Vorstandsmitglied Gesundheitswirtschaft Rhein-Main

2008 - 2009 Ärztlicher Direktor Krankenhaus Nordwest

2009 Kooperationsarzt Viszeralchirurgie EMMA Klinik für operative Medizin Seligenstadt

seit 2006 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie

2004 APL Professur Universität Heidelberg

2003 MBA Krannert Business School, Purdue University / West Lafayette USA GISMA Business School Hannover

2002 Ltd. Oberarzt der Chirurgischen Klinik am Universitätsklinikum Heidelberg, Leitung der Sektion für Transplantation viszeraler Organe am Süddeutschen Transplantationzentrum Heidelberg

2001 Stvt. Leitung Onkologische Chirurgie Uni-Klinik Heidelberg

2001 Leitung Sektion für Transplantation viszeraler Organe, Süddeutsches Transplantationzentrum Heidelberg

2000 Anerkennung Schwerpunkt Viszeralchirurgie

1998 Anerkennung Schwerpunkt Gefässchirurgie

1997 Habilitation für Chirurgie; Universität Heidelberg

1996 Oberarzt chirurgische Univ. Klinik Heidelberg

1995 Facharztanerkennung Chirurgie

1993 Senior Medical Officer NATO Flottenverband Stanaforland / Adria - Jugoslawien Schiffsarzt Fregatte Bremen Bundesmarine / Wilhelmshaven

1990 Assistenzarzt, Krankenhaus Salem Heidelberg

1988 Assistenzarzt, Chirurg. Univ. Klinik Heidelberg

1987 Bundeswehr Grundwehrdienst - Hochgebirgszug 1. Gebirgsjägerdivision Mittenwald / Garmisch-Partenkirchen

1987 Promotion an Universität Heidelberg

1987 Approbation und ECFMG Examina, USA - Gast Approbation

1985 - 1987 Medizinstudium Westminster Medical School London Charing Cross Medical School London

1981 - 1984 Medizinstudium Ruprecht Karls Universität Heidelberg

Wissenschaft

Wissenschaft Prof. Dr. med. Thomas W. Kraus, MBA, FACS

Mitgliedschaften

  • FACS Fellow American College of Surgeons
  • DGC Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • DGAV Deutsche Gesellschaft für Allgemein-und Viszeralchirurgie Diverse wiss. Arbeitsgemeinschaften der DGAV
  • BDC Bund deutscher Chirurgen
  • DGG Deutsche Gesellschaft für Gefässchirurgie
  • DHG Deutsche Herniengesellschaft
  • DTG Deutsche Transplantationsgesellschaft
  • VMC Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen
  • DKG Deutsche Krebsgesellschaft
  • AIO Arbeitsgemeinschaft internistische Onkologie
  • ACOSOG Am. College of Surgeons Oncology Group
  • HKG Hessische Krebsgesellschaft e.V.
  • Rhein-Main Arbeitsgemeinschaft für Gastroenterologie Frankfurt
  • Gesundheitswirtschaft Rhein-Main e.V., Mitglied des Vorstands seit 2011
  • Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft e.V.
  • GIMBA - Ges. für Innovatives Management und Business-Administration e.V.
  • Rotary Club - Frankfurt Römer

Lehrtätigkeit

  • APL Professur an der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
  • Ausbildung der Studenten im Praktischen Jahr an der Goethe-Universität, Frankfurt
  • Vorlesungen / Bed-Side-Teaching / Skills-Lab-Unterricht an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Prüfungskommissionen der Landesärztekammer Hessen
  • Mitglied der ärztlichen Schlichtungskommission der Landesärztekammer Hessen
  • Vorstandsmitglied der Initiative "Gesundheitswirtschaft Rhein-Main"

Auszeichnungen

  • 1985 Studienstipendium DAAD
  • 1989 Mildred-Scheel-Stipendium für Intensivmedizin / Fa. Hoechst
  • 1989 Preis Association of Int. Vascular Surgeons
  • 1994 Award of The Transplantation Society
  • 1994 Preis European Society for Organ Transplantation
  • 1995 Reisestipendium Japanese Surgical Society
  • 1998 Ehrenmitgliedschaft Romanian Transplant Society
  • 1999 Stipendium Dtsch. Gesellschaft für Gefässchirurgie
  • 2000 Forschungsstipendium Deutsche Transplantationsgesellschaft
  • 2001 Stipendium der Japanese Surgical Society 2001
  • 2002 Stipendium German Internat. School of Management GISMA
  • 2004 European Leadership Programme, INSEAD Stipendium, Paris
  • 2004 Posterpreis Workshop für Lebertransplantation und Hepatologie
  • 2004 Posterpreis Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen
  • 2005 Preis Bayrisches Gesundheitsforum
  • 2011 Ranking unter Top 100 deutsche Chirurgie (Focus)
  • 2012 Ranking Top 4 Hessische Kliniken / Bereich Darmkrebs (Focus)

Publikationen

Publikationen Prof. Dr. med. Thomas W. Kraus, MBA, FACS

  • Über 500 Vorträge und Vorsitze auf wissenschaftlichen Kongressen und Tagungen
  • Anzahl der Medline-zitierten Publikationen: > 130
  • Anzahl der Buchbeiträge: 18
  • Initiator Projekt „Kunst und Chirurgie“ für die DGC /Projekt „Art of Surgery“ Berlin 2012

Anfahrt