Prof. - Maximilian Stehr - Kinderonkologie -

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Maximilian Stehr

Spezialist für Kinderonkologie, Kinderchirurgie, Kinderurologie in Nürnberg

Prof. - Maximilian Stehr - Kinderonkologie -
Prof. Stehr ist ein Spezialist, wie ihn sich Kinder ebenso wünschen wie Eltern: Als Facharzt ist er auf höchstem universitären Niveau vertraut mit allen Fragen zu Krebserkrankungen bei kleinen Patienten – und in der Kinderurologie. Er weiss genau, dass die Chirurgie gerade bei jungen Menschen etliche Besonderheiten aufweist.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Kinderurologie
  • Gastroenterologie
  • Kindertraumatologie
  • Hämangiom- und Lymphangiombehandlung
  • Hydrocephaluschirurgie
  • Neugeborenenchirurgie
  • Onkologische Chirurgie
  • Kinderviszeralchirurgie

Wir über uns

In der Cnopfschen Kinderklinik, einer der traditionsreichsten Kliniken für Kinder und Jugendliche in Deutschland, wird alles getan, um den Aufenthalt für Eltern und Kind so angenehm und unproblematisch wie möglich zu gestalten. Dafür arbeiten fachlich spezialisierte Ärzte und Pflegekräfte in einem für Kinder gestalteten Umfeld eng zusammen. In der Kinder-Notfallambulanz behandeln wir Notfälle zu Zeiten, in denen Ihr niedergelassener Kinderarzt keine Sprechstunde hat.

Die Hauptabteilung Kinderchirurgie und Kinderurologie von Prof. Dr. Maximilian Stehr versorgt auf zwei Stationen mit 42 Betten Neugeborene, Kinder und Jugendliche. Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung sind wir sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Behandlung bestens auf die jungen Patienten und deren Eltern eingestellt.
Unser oberstes Ziel ist es ein Maximum an Sicherheit, Schmerz- und Angstfreiheit sowie Komfort für den Patienten zu erreichen. Das Wohl der kleinen Patienten liegt uns am Herzen. So ist es zum Beispiel jederzeit möglich, bei Ihrem Kind in der Klinik zu übernachten, um so rund um die Uhr bei ihm zu sein.

Jede Behandlung, vor allem jeder operative Eingriff, erfordert eine differenzierte Vordiagnostik. Diese notwendigen Voruntersuchungen können komplett in der Cnopf´schen Kinderklinik durchgeführt werden. Neben Röntgen- und Endoskopie-Diagnostik führen wir auch Messmethoden zur Bestimmung von Druckverhältnissen in Organen (Manometrie) z.B. in der Blase und am Rectum und Langzeitsäuremessungen (ph-Metrie) in der Speiseröhre durch. Entscheidend für einen Behandlungserfolg ist bei komplexen Erkrankungen eine umfassende Nachsorge. Wir kümmern uns auch nach der Entlassung in ambulanten Nachbehandlungsterminen um eine vollständige Genesung Ihres Kindes.

Lesen Sie auch unser spannendes Experteninterview auf unserem Blog:

→ Hier werden junge Patienten bestens behandelt!

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Sonographie
  • Radiologie
  • CT / MRT
  • Gastroskopie (Magenspiegelung)
  • Coloskopie (Darmspiegelung)
  • Bronchoskopie (Luftröhrenspiegelung)
  • Laparoskopie (Bauchspiegelung)
  • Cystoskopie (Blasenspiegelung)
  • Uroflowmetrie
  • Blasendruckmessung
  • Rectomanometrie
  • Szintigraphien

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

Neugeborenenchirurgie

In der Neugeborenenchirurgie korrigieren wir angeborene Fehlbildungen und neonatologische Notfälle, z. B.:
  • Ösophagusatresie (Speiseröhrenverschluss)
  • Duodenalatresie
  • Dünndarmatresien
  • Korrektur aller angeborenen Fehlbildungen
  • Volvulus (Darmverdrehungen)
  • Nekrotisierende Enterokolitis
  • Anlage von künstlichen Darmausgängen bei verschiedenen Erkrankungen
  • Verschluss eines Ductus Botalli

Eine medizinische Behandlung so schnell nach der Geburt ist auch für die Eltern sehr schwierig. In dieser Zeit steht unser gesamtes Team – sowie das Team der Abteilung von Neonatologie und Intensivmedizin unter Herrn Prof. Dr. Schroth - den Eltern unterstützend zur Seite.

Minimal invasive Kinderchirurgie aus allen Bereichen der Kinderchirurgie und -urologie

  • Varicocelenverödungen
  • Blinddarmentfernung (laparoskopische Appendektomie)
  • Behandlung von Morbus Hirschsprung
  • Mageneingangsplastiken
  • Behandlung von Bauchhoden
  • Nephrektomie (Nierenentfernung) und partielle Nephrektomie (Nierenteilentfernung)
  • Trichterbrustkorrektur nach NUSS mit 15-jähriger Erfahrung
Kinderurologie
  • Nierenbeckenplastik bei Harnleiterabgangsenge (Ureterabgangsstenose)
  • Nieren(teil)entfernung z. B. funktionsloser Niere (Nephrektomie)
  • Harnleiterverengung (obstruktiver Megaureter)
  • Korrektur des Vesikorenalen Refluxes mit verschiedenen Verfahren (offene Operation, endoskopische Verfahren mittels Unterspritzung)
  • Blasenhalsplastik
  • Korrektur Blasenexstrophie
  • Kloakenfehlbildungen
  • Blasenersatz (Blasenaugmentatation) z. B. bei neurogener Blasenentleerungsstörung nach Spina bifida
  • Hodenprothesen beim Jugendlichen
  • Behandlungen von funktionellen Blasenentleerungsstörungen, kindlicher Harninkontinenz und nächtlicher Enuresis. Hierzu stehen verschiedene konservative Verfahren und Behandlungen mit ganzheitlichem Ansatz (ambulante und stationäre Schulungen) zur Verfügung.
  • Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Hypospadiechirugie: Neben primären Korrekturen aller Formen werden auch Nachkorrekturen und Fistelverschlüsse und und die Behandlung von Harnröhrenstrikturen durchgeführt
Gastroenterologie
  • Speiseröhrenverengungen
  • Appendicitis
  • Morbus Hirschsprung
  • Analatresien und alle anorektalen Fehlbildungen
  • Darmverschluss
  • Chronische Verstopfung
Onkologische Chirurgie
  • Chirurgie solider Tumore wie Nierentumore, Lebertumore, Neuroblastome, Rhabdomyosarkome etc.
  • Hickmankatheter und Portimplantation bei Chemotherapie
  • Chirurgie von Lungenmetastasen
Kindertraumatologie
  • Operative und konservative Versorgung von allen Knochenbrüchen insbesondere Extremitäten
  • Unfälle (Durchgangsarztverfahren)
  • Betreuung von Kindern mit Glasknochenerkrankungen
Zentrales Nervensystem
  • Hydrocephaluschirurgie (Ableitung von Hirnwasser in den Bauchraum mit Ventil)
  • Spina bifida-Verschluss
Allgemeine Kinderchirurgie:
  • Blutschwamm, Lymphschwamm (Haemangiom- und Lymphangiombehandlung) inklusive medikamentöser Therapie, Kryotherapie (Kältetherapie), Lasertherapie und chirurgischer Entfernung
  • Halsfisteln und –zysten
  • Leistenbruch (Leistenhernie)
  • Hodenhochstand (auch Rezidiv)
  • Schilddrüse (Struma)
  • Milzchirurgie (z. B. Teilentfernungen, Milzzystenchirurgie)
Thorax- und Lungenchirurgie
  • Thoraxdeformitäten (Trichterbrust, Kielbrust)
  • Lungenfehlbildungen
  • Lungenmetastasen

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • ALL (Akute lymphatische Leukämie) bei Kindern
  • AML (Akute myeloische Leukämie) bei Kindern
  • Analatresie
  • Autoimmunerkrankungen bei Kindern
  • Blasenekstrophie
  • Dickdarmfehlbildungen
  • Epispadie
  • Hämophilie
  • Hirntumor bei Kindern
  • Hodenhochstand
  • Hydrozephalus
  • Hypospadie
  • Kielbrust
  • Knochenbruch bei Kindern
  • Knochenkrebs bei Kindern
  • Leukämie bei Kindern
  • Morbus Hirschsprung
  • Morbus Hodgkin bei Kindern
  • Nierenkrebs bei Kindern
  • Non-Hodgkin-Lymphom bei Kindern
  • Ösophagusatresie
  • Phäochromozytom
  • Reizblase
  • Spina bifida
  • Sportverletzungen bei Kindern
  • Syndaktylie
  • Trichterbrust
  • Vesikorenaler Reflux
  • Weichteilsarkom bei Kindern
  • Wirbelsäulenkrebs bei Kindern
  • Behandlungen

  • Allogene Stammzelltransplantation
  • Chemotherapie bei Kindern
  • Fusschirurgie bei Kindern
  • Handchirurgie bei Kindern
  • Kinderthoraxchirurgie
  • Kinderunfallchirurgie
  • Knochenmarktransplantation bei Kindern
  • Pädiatrische Intensivmedizin
  • Stammzelltransplantation bei Kindern
  • Strahlentherapie bei Kindern
  • Trichterbrust-OP
  • Tumortherapie bei Kindern
  • Lebenslauf

    Lebenslauf Prof. Dr. med. Dr. h.c. Maximilian Stehr

    Studium

    1983 - 1990 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Beruflicher Werdegang

    1990 - 1992 AiP an der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München (Direktor: Prof. Dr. Ingolf Joppich) 
    05/1992
    Promotion: Fachgebiet: Kinderkardiologie, Doktorvater Prof. Dr. H. Singer, Universitätskinderklinik Erlangen. Cum laude
    Thema: Über den Einsatz klappenloser Conduits bei der Rekonstruktion des rechtsventrikulären Ausflusstraktes
    1992 - 1994
    Assistenzarzt an der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital
    1994 - 1995
    Assistenzarzt an der Urologischen Klinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Dirktor: Prof. Dr. Karl Schrott), Arbeitsschwerpunkt Kinderurologie (Leitung: Prof. Dr. Günther Schott) 
    1996 - 2000
    Assistenzarzt an der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital
    05/2000
    Facharzt für Kinderchirurgie
    10/2000 - 12/2001
    Research Fellow im Children´s Hospital Boston, Boston MA, USA im Department of Urology unter Herrn Prof. Craig A. Peters. Forschungstätigkeit in den John F. Enders Research Laboratories unter Herrn Prof. Michael Freeman und Prof. Rosalyn Adam
    2002 - 2003
    Assistenzarzt an der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital
    Seit 04/2003
    Oberarzt an der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital
    Seit 04/2003
    Leiter des Manometrielabores der Kinderchirurgischen Klinik
    Seit 2005
    Leiter der Arbeitsgruppe Minimal Invasive Chirurgie an der Kinderchirurgischen Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital
    29.06.2005
    Abschluss des Habilitationsverfahrens mit der wissenschaftlichen Aussprache vor der medizinischen Fakultät der LMU
    06.10.2005
    Abschluss des hochschuldidaktischen Ausbildungskurses München - Harvard Allianz, Alliance for Medical Education
    02.03.2006
    Anerkennung als Fellow of the European Academy of Paediatric Urology (FEAPU
    01.08.2006
    Berufung als W2-Professor für Kinderchirurgie speziell Forschung an der Kinderchirurgischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Gleichzeitig Leitung der Kinderchirurgischen Forschungslaboratorien am Dr. v. Haunerschen Kinderspital mit Herrn PD Dr. Roland Kappler
    Seit 01/2009
    Erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kinderurologie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    01.07.2012
    Berufung als W2-Professor für Kinderchirurgie speziell Forschung an der Kinderchirurgischen Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München auf Lebenszeit
    01.11.2012
    Chefarzt der Hauptabteilung für Kinderchirurgie und Kinderurologie an der Cnopf´schen Kinderklinik, Nürnberg
    13.11.2014
    Umhabilitierung an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen / Nürnberg
    21.03.2016
    Ehrendoktorwürde der Universität Mostar/BiH

    Mitgliedschaften

    Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
    Süddeutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie 
    Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ) 
    Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
    European Society of Pediatric Urology (ESPU)
    Arbeitsgemeinschaft Kinderurologie der DGKCH (1. Vorsitzender)
    Deutsche Enuresis Akademie e.V. (Schatzmeister)
    International Society of Peadiatric Surgical Oncology (IPSO)
    Chrokokids (Förderverein für das chronisch kranke Kind e.V.) (stellvertr. Vorsitzender)

    Wissenschaft

    Wissenschaft Prof. Dr. med. Dr. h.c. Maximilian Stehr

    Beim Wissenschaftlichen Symposium am Tag vor dem WWDOGA 2014 hielt er einen Vortrag zum Thema: "Zur medizinischen Tragweite einer Zirkumzision"[1].
    Auf der Fachtagung Jungenbeschneidung in Deutschland - eine Bestandsaufnahme an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am 08.05.2017 hielt er einen Vortrag 

    Publikationen

    Publikationen Prof. Dr. med. Dr. h.c. Maximilian Stehr

    Aktuelle Veröffentlichungen

    Mit Schäfer M, Kadmon M und Kollegen: „Neonatal Gardner Fibroma Leads to Detection of Familial Adenomatous Polyposis: Two Case Reports.“ 2016. European Journal of Pediatric Surgery Reports.
    Mit Preis L, Herlemann A und Kollegen: „Platelet derived growth factor has a role in pressure induced bladder smooth muscle cell hyperplasia and acts in a paracrine way.“ 2015. The Journal of urology.
    „Blasenentleerungsstörung - Blasenaugmentation mit autologem Gewebe.“ (2015) Aktuelle Urolologie.

    Anfahrt

    Adresse

    Cnopf´sche Kinderklinik

    St.-Johannis-Mühlgasse 19
    90419 Nürnberg

    Webseite: www.klinik-hallerwiese.de

    Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print