Prof. - Gero Puhl - Leberchirurgie -

Prof. Dr. Gero Puhl

Spezialist für Leberchirurgie, Pankreaschirurgie, Darmchirurgie, Magenchirurgie, Speiseröhrenchirurgie, Gallenchirurgie in Hamburg

Prof. Puhl hat sich vor allem als Spezialist für die Leber einen enormen Ruf erworben und gilt etwa bei Transplantationen als international anerkannter Experte. Der beliebte Chefarzt ist aber auch z.B. in Sachen Speiseröhrenkrebs eine echte Institution – und ist natürlich mit Operationen und Krebstherapien im gesamten Bauchraum erfahren.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Tumorerkrankungen des Bauchraums
  • Gut- und bösartige Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens
  • Gut- und bösartige Erkrankungen von Dick- und Mastdarm
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Erkrankungen des Darmausganges und Stuhlinkontinenz
  • Leisten- und Bauchdeckenbrüche
  • Lebertumoren und -zysten, Pfortaderhochdruck
  • Erkrankungen der Gallenblase und Gallenwege
  • Gut- und bösartige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Bauchfellentzündung und Peritonealkarzinose
  • Schlüssellochchirurgie
  • Schilddrüsen-, Nebenschilddrüsen- und Nebennierenerkrankungen
  • Operationen mit dem Da Vinci-Roboter

Wir über uns



Prof. Dr. med. Gero Puhl ist Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefässchirurgie an der Asklepios Klinik Altona in Hamburg. Insbesondere für die Bereiche der operativen Entfernung von Leber- und Bauchspeicheldrüsentumoren ist Prof. Dr. G. Puhl ein international anerkannter Experte, verfügt aber auch über eine umfassende chirurgische Expertise bei Tumoroperationen an Speiseröhre, Magen und Darm. Während seiner Tätigkeit an der Berliner Charité wurde er als Universitätsprofessor für spezielle Viszeralchirurgie an Leber, Gallenwegen und Pankreas berufen.

Das breite Spektrum der von ihm geleiteten chirurgischen Klinik in der AK Altona deckt darüber hinaus das gesamte Feld der allgemeinen Chirurgie ab. Hier liegen die Schwerpunkte im Bereich der Versorgung von Bauchwandbrüchen, der Refluxerkrankung, der Enddarmerkrankungen und der endokrinen Chirurgie. Hier arbeitet er eng mit der leitenden Endokrinchirurgin Maria Bührle zusammen.

Wenn immer möglich greift Prof. Dr. Puhl und sein Expertenteam bei sämtlichen chirurgischen Eingriffen auf minimal-invasive Verfahren zurück: Dabei werden durch winzige Schnitte Instrumente und eine hochauflösende Kamera, in die Bauchhöhle eingeführt. Diese Methode hat durch eine deutliche Reduzierung der oberflächlichen Wundflächen eine Reduzierung postoperativer Schmerzen und eine Beschleunigung der Erholung nach einem Eingriff zur Folge. Entscheidend ist allerdings, dass die gleiche chirurgische Radikalität der Erkrankung durch diese Methode sichergestellt wird. Neben der klassischen minimal-invasiven Schlüssellochchirurgie, ist Prof. Dr. Puhl auch für bauchchirurgische Operationen am daVinci Xi Robotersystem ausgebildet.

Der Da Vinci-Roboter ist ein Operationssystem, mit dem minimalinvasive Eingriffe schonender durchgeführt werden können. Dr. Christopher Pohland veranschaulicht, wie die vier Arme des chirurgischen Werkzeugs funktionieren und bei welchen Erkrankungen der Roboter eingesetzt wird.


Unter Prof. Dr. Puhl entstand zusammen mit Prof. Dr. Pohl, dem Leiter der Gastroenterologie, die fachübergreifende GastroClinic, ein auf die Bauchmedizin spezialisiertes Zentrum innerhalb der Asklepios Klinik Altona. Hier arbeiten erfahrene Ärzte der Chirurgie und der Inneren Medizin auf einer Station eng zusammen, um mit den Methoden und vielfältigen Erfahrungen beider Fachgebiete Patienten sowohl stationär als auch ambulant optimal zu betreuen.

In gemeinsamen klinischen Fallbesprechungen werden auf Grundlage der Untersuchungen und der Expertise beider Teams genaue Diagnosen erstellt und optimale, auf die individuelle Situation des Patienten ausgerichtete Therapiepläne erarbeitet. Die Patienten profitieren sowohl von diesem unmittelbaren Informationsaustausch und von der Anwendung der jeweiligen modernsten Behandlungsmethoden. Die hochmoderne Ausstattung der Klinik und die Bündelung der Kompetenzen zweier Fachgebiete ermöglichen so herausragende und innovative Therapieangebote.

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Blinddarmentzündung
  • Cholangitis
  • Cholestase
  • Colitis ulcerosa
  • Darmkrebs
  • Darmpolypen
  • Darmverschluss (Paralytischer Ileus)
  • Darmwandbruch
  • Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom)
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Gallenblasenentzündung
  • Gallenblasenerkrankungen
  • Gallenblasenkrebs
  • Gallenkolik
  • Gallensteine
  • Gallenwegserkrankungen
  • Leberzirrhose
  • Morbus Crohn
  • Pankreatitis
  • Perforationen im Magen-Darm-Trakt
  • Refluxkrankheit
  • Speiseröhrenerkrankung
  • Zwölffingerdarmgeschwür

Behandlungen

  • Antirefluxplastik
  • Bauchspeicheldrüsen-OP
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs-OP
  • Cholezystektomie
  • Colitis Ulcerosa OP
  • Darmkrebsoperationen
  • Darmresektion
  • Dickdarmchirurgie
  • Endokrine Chirurgie
  • Fundoplikatio
  • Gastrektomie
  • Gastroenterostomie
  • Kolorektalchirurgie
  • Künstlicher Darmausgang
  • Laparoskopische Pankreas-OP
  • Leber-OP
  • Leberkrebs-OP
  • Lebermetastasen-OP
  • Leberresektion
  • Magen-OP
  • Mastdarmchirurgie
  • Minimal-invasive Gallenchirurgie
  • Minimal-invasive Magenchirurgie
  • Minimalinvasive Bauchspeicheldrüsenchirurgie
  • Minimalinvasive Darmchirurgie
  • Minimalinvasive Leberchirurgie
  • Minimalinvasive Speiseröhrenchirurgie
  • Palliativmedizin beim Kolonkarzinom
  • Pankreatitis-OP
  • Single-Port-Technik in der Gallenblasenchirurgie
  • Speiseröhren-OP
  • TULC (Laparoskopische Gallenblasenentfernung)
  • Vagotomie

Diagnostik

  • Darmspiegelung (Koloskopie)

Anfahrt

Adresse

Asklepios Klinik Altona

Paul-Ehrlich-Strasse 1
22763 Hamburg

Webseite: www.asklepios.com

Whatsapp Twitter E-Mail Facebook