Prof. - Gerd Rudolf Lulay - Gefässchirurgie -

Prof. Dr. med. Gerd Rudolf Lulay

Spezialist für Gefässchirurgie, Angiologie, Phlebologie in Rheine

Prof. - Gerd Rudolf Lulay - Gefässchirurgie -
Prof. Lulay ist für sämtliche Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefässe der richtige Ansprechpartner. Mit modernen Methoden kann der erfahrene Spezialist in den Gefässen selbst operieren, was nur in hochspezialisierten Fachabteilungen möglich ist.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Carotischiurgie/Carotis PTA und Stenting einschl. Truncusersatz und Subclavia Revaskularisation
  • Offene und interventionelle Aortenchirurgie
  • Sämtliche Revaskularisationsverfahren bei akuter und chronischen peripheren Gefässverschlüssen einschl. Lysetherapie
  • Sämtliche Verfahren der Varizenchirurgie einschl. Laser, auch beim Ulcus cruris
  • Endovenöse Rekanalisationsverfahren bei akuten und chronischen Venenverschlüssen
  • KPE - bei schwerem Lymphödem

Wir über uns

Die Klinik für Gefäss- und Endovaskularchirurgie – Phlebologie  und Lymphologie – genannt Gefässzentrum Nord-West ist ein seit über 10 Jahren durch die Deutsche Gesellschaft für Gefässchirurgie und Gefässmedizin (DGG) zertifiziertes, interdisziplinäres Gefässzentrum.

Als Gefässzentrum befassen wir uns umfassend mit den Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefässe. Am Standort in Rheine bieten wir verschiedene Sprechstunden für die einzelnen Bereiche an, stationär betreiben wir das komplette Spektrum der arteriellen und venösen Gefässchirurgie mit insgesamt 40 Betten. Die lymphologische Akuteinheit mit 20 Betten befindet sich im nahegelegenen Ochtrup im Pius-Hospital. Wir sind besonders stolz, weiterhin eine angeschlossene Fachhochschule für Gesundheitsberufe anbieten zu können.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit in Rheine liegt in der Aortenchirurgie einschliesslich interventioneller Verfahren auch der Viszeralarterien sowie der sowohl offenen als auch interventionellen Versorgung der Carotisstenosen und der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, einschliesslich diabetischem Fusssyndrom.

Im Venenzentrum besteht ein Schwerpunkt unserer Arbeit im Bereich der hochmodernen Varizenchirurgie, einschliesslich endoluminaler Verfahren, welche sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden. Ein besonderes Augenmerk ist hier der Behandlung des therapieresistenten Ulcus cruris gerichtet, welches multimodal angegangen wird. Des Weiteren befassen wir uns schwerpunktmässig auch mit den interventionellen Methoden zur Rekanalisation akuter und chronischer Venenthrombosen, einschliesslich Lyse- und Stent-Verfahren von Armen und Beinen. Zu einem besonderen Schwerpunkt zählt hierbei die operative Behandlung des Thoracic-Outlet-Syndroms.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Ermächtigungsambulanzen für AVK, Carotis, Aortenaneurysma, Dialysezugängen, Varizen,   Lymphödeme, chronische Wunden
  • Angiologisches Labor mit LRR, VVP, Venendruckmessung, Oszillographie, Doppler- und Duplexverfahren einschl. Kontrastmittelultraschall
  • Konventionelle digitale Subtraktionsangiographie einschl. C02-Angio, CT, CT-Angiographie, NMR, NMR-Angiographie, Phlebographie, NMR- Phlebographie, Lymphszintigraphie
  • 2 moderne intraoperative DSA-Anlagen im Operationssaal, 1 DSA- Angio Suite
  • 2 CT-Anlagen, 3 MRT-Anlagen, PET-CT Anlage
  • 3 hochmoderne Duplexgeräte
  • kompletter Angioarbeitsplatz
  • TCP02-Messgerät

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Offene und endovaskuläre Behandlung sämtlicher Erkrankungen der supraaortalen Gefässe einschl. Neuromonitoring
  • Sämtliche Versorgungen von Aortenaneurysmen und Dissektionen Typ B sowie stenosierenden Erkrankungen der  Aorta sowie der viszeralen Gefässe auch in Hybrid-Technik
  • Offene und endovaskuläre Verfahren der pAVK der Becken-Beingefässe einschl. Cruro-pedaler Bypassverfahren auch beim Diabetischen Fusssyndrom in Zusammenarbeit mit der Diabetologie
  • Sämtliche Verfahren zur Behandlung  von Varizen einschl. Konventionellen Operationen einschl. Laser und Sklerosierungstherapie
  • Interventionelle Behandlung des Pelvic congestion Syndroms
  • Lysetherapie von akuten Gefässverschlüssen auch in Zusammenarbeit mit der interventionellen Radiologie
  • Operative und interventionelle Therapien von Kompressionssyndromen (TOS, Popliteal Entrapment)
  • Rekanalisation akuter und chronischer Becken- und Armvenenthrombosen (Z. B. Trellis, Ekos-System, Stenting vom May-Turner-Syndrom)
  • Shuntchirurgie einschl. interventioneller Rekanalisation von Shuntverschlüssen
  • Spinal Cord Stimulation (SCS) bei schwerster PAVK
  • Interdisziplinäres Wundzentrum
  • Chirurgische Versorgung von Gefässanomalien - z. B.  Klippel-Trenaunay etc.
  • Herzschrittmacherchirurgie einschl. AICD-Implantationen in Zusammenarbeit mit Kardiologie
  • Plastische Operationen bei schwersten chron. Lymphödemen
  • Überregionele Lymphsprechstunde auf Zuweisung von niedergelassenen Vertragsärzten

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Aortenaneurysma
  • Aortendissektion
  • Aortenklappenstenose
  • Arterienstenose
  • Arterienverschluss
  • Arteriosklerose
  • Besenreiser
  • Bluthochdruck
  • Carotisstenose
  • Diabetischer Fuss
  • Durchblutungsstörungen
  • Elephantiasis
  • Erysipel
  • Fibromuskuläre Dysplasie
  • Gefässerkrankungen
  • Hyperhidrose
  • Krampfadern
  • Lipödem
  • Lungenembolie
  • Lymphödem
  • Mesenterialarterienverschluss
  • Morbus Osler
  • Nierenarterienstenose
  • Ohnmacht
  • PAVK
  • Raynaud-Syndrom
  • Thrombose
  • Ulcus cruris
  • Vaskulitis
  • Venenentzündung
  • Venenerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Behandlungen

  • Aneurysma-OP
  • Aortenchirurgie
  • Aortenstent
  • Ausschälplastik
  • Ballonkatheteraufdehnung (PTA)
  • Bauchaortenaneurysma-OP
  • Carotis PTA
  • Dialyse-Shuntanlage
  • Endovaskuläre Therapie
  • Shunt
  • Sklerosierung
  • Stent-Implantation
  • Stripping
  • Thrombektomie
  • Vaskuläre Chirurgie
  • Venenverödung
  • Diagnostik

  • Angiographie
  • Besondere Angebote / Service / Zimmer

    • Schnelle Erreichbarkeit des internationalen Flughafens Münster/Osnabrück (25 Minuten) - bei Bedarf auch Shuttleservice
    • Moderne Ein- und Zweitbettzimmer mit Dusche, Toilette, Fernsehgerät und Telefon, wlan und freie Menuauswahl  für Privatpatienten auf der VIP-Station
    • Ärzte mit Fremdsprachenkenntnis - muttersprachlich - (Russisch, Arabisch, Englisch, Türkisch, Koreanisch, Französisch).
    • Patientenpark mit grossem See.
    • Seelsorge und Sozialdienst.
    • Eine wunderschön restaurierte Kapelle im Jugendstil.
    • Unterkunft für Begleitpersonen möglich.
    • Gute Anbindung an Bahn (IC-Verbindung und Autobahn).

    Lebenslauf

    Lebenslauf Prof. Dr. med. Gerd Rudolf Lulay

    Jahrgang des Arztes: 1957

    1976 bis 1981  
    Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Giessen

    1982 bis 1983  
    Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt einschliesslich praktisches Jahr am Städtischen Klinikum Darmstadt

    1983 bis 1984  
    Truppenarzt in der Heeresflugabwehrschule in Rendsburg

    1984 bis 1991  
    Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstrasse Heppenheim, Chefarzt Dr. L. Mihaljevic

    1985   
    Promotion Justus-Liebig-Universität Giessen

    1991 bis 1995  
    Ausbildung zum Arzt für Gefässchirurgie sowie Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Thomas Stegmann, Städtisches Klinikum Fulda

    1995 bis 1998  
    Oberarzt am Mathias-Spital in Rheine in der Klinik für
    Allgemein-, Viszeral- und Gefässchirurgie, Chefarzt Prof. Dr. Martin Lausen

    1997   
    Erwerb der Zusatzbezeichnung Phlebologie

    1998   
    Übernahme der Position des Leitenden Abteilungsarztes für Gefässchirurgie am Mathias-Spital

    2000             
    Chefarzt der neu gegründeten Klinik für Gefäss- und Endo-vaskularchirurgie mit 40 Betten

    seit 2000  
    Mitglied der Gutachterkommission und Weiterbildungsaus-schuss der Ärztekammer Westfalen-Lippe

    seit 2008                               
    Mitglied des erweiterten Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Gefässchirurgie und Gefässmedizin

    2009                                   
    Chefarzt der neu gegründeten Akutlymphklinik in Ochtrup mit 20 Betten

    2010 
    Erwerb der Zusatzbezeichnung Endovaskulärer Spezialist durch die DGG

    seit 2010                               
    Mitglied des erweiterten Vorstandes der Deutschen Gesellschaft Lymphologi

    Wissenschaft

    Wissenschaft Prof. Dr. med. Gerd Rudolf Lulay

    Wir befassen uns wissenschaftlich zur Zeit vordringlich mit dem Thema der Versorgungsforschung rund um die Lymphologie; hier wurden bereits verschiedene Untersuchungen veröffentlicht.

    In unmittelbarer Planung ist ebenfalls eine Studie zum Thema der Rekanalisation von akuten und chronischen Venenverschlüssen.

    Abgeschlossen wurde die multi-center Studie zum Thema der Offenheitsrate von Gefässprothesen - hier: die Perfection-Studie, die mit der Fusion Prothese der Firma maquet veröffentlicht wurde (2012)

    Des Weiteren veranstalten wir regelmässig workshops zur endoluminalen Varizenchirurgie für junge Kollegen.

    Wir nehmen ebenfalls Teil an der Ausbildung der Gefässassistenten nach DGG mit jährlich ca. 70 Teilnehmern.

    Ebenfalls bieten wir einen bachelor-Studiengang im Fachbereich „Physician Assistant“ an, der als ein 6-semestriges berufsbegleitendes Studium besteht, welches in Kürze auch die Möglichkeit zum Erwerb des Master-Degrees führen soll.

    2012 Ausrichter der Jahrestagung der  36. Deutschen Gesellschaft für Lymphologie

    Volle Ausbildungsermächtigung als Facharzt für Gefässchirurgie und der Zusatzbezeichnung Phlebologie sowie common Trunk Chirurgie

    Ausrichter der Veranstaltung: meeting Phlebologie - Lymphologie - Fleesensee seit 7 Jahren

     

    Publikationen

    Publikationen Prof. Dr. med. Gerd Rudolf Lulay

    1999: Wissenschaftlicher Lehrfilm: Behandlung des infrarenalen Aortenaneurysmas Präsentation auf dem Angiologen Kongress, Köln 9. 9. 99 Gewinn des VIDEO-Preises der Firma E. Merck, Darmstadt

    2008: Vasomed – Juliausgabe – Lulay, G. Fallstricke der Thrombosebehandlung         

    2010: Zeitschrift für Gefässchirurgie: Röttger C., Lulay G. A. lusoria bei Verwandten 1. Grades

    2010: Lymphologie und Forschung 2/2010 Lulay, G. Die Lymph-Akutklinik – Ein neues Versorgungskonzept

    2011:  vasomed - Ausgabe Lulay, G. Die Lymph-Akutklinik

    2012: Gestaltung des Leitthemenheftes der DGG, Nr. 3 - Lulay, G. Vorwort  - Lymphologie

    2012: Zeitschrift für Gefässchirurgie Nr. 3: Lulay, G.       Lymphologie - Aktuelle Versorgungssituation in Deutschland -  Eine  Ist-Analyse

    2012:  wissenschaftlicher Lehrfilm: Endovenöse Varizenchirurgie

    2012:  Zeitschrift für Gefässchirurgie Nr. 8 Schröter, R., Bisping, G., Lulay, G. Komplexer thromboembolischer Befund bei akuter Armischämie

    2012:  Medical Tribune Lulay, G. Erfolgsstrategie gegen schwere Lymphödeme

    2012:  wissenschaftlicher Lehrfilm: Moderne Varizenchirurgie Lulay, G.

    2013:  CME-Zertifizierte Fortbildung: in Der Chirurg Heft 7/13 Thema - Das chronische Lymphödem - Lulay, G.

    Anfahrt

    Adresse

    Klinikum Rheine / Mathias - Spital

    Frankenburgstrasse 31
    48431 Rheine

    Webseite: www.mathias-spital.com

    Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print