Prof. - Florian Schütz - Allgemeine Frauenheilkunde -

Prof. Dr. med. Florian Schütz

Spezialist für Allgemeine Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Gynäkologische Onkologie in Speyer

Prof. - Florian Schütz - Allgemeine Frauenheilkunde -
Prof. Schütz hat sich als Klinikleiter vor allem auf Gynäkologische Chirurgie und ganz besonders auf die Gynäkologische Onkologie spezialisiert. Dabei kombiniert er seine Expertise, die auf einer reichen Erfahrung basiert, mit einem hohen Mass an Empathie – und das stets auf universitärem Niveau.

Wir über uns

Seit dem Sommer 2020 trägt ein erfahrener Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe zum Renommee des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer bei – und das gleich in mehrfacher Hinsicht: Mit Prof. Dr. med. Florian Schütz konnte die leistungsfähige Einrichtung in der berühmten Domstadt einen besonders angesehenen Experten gewinnen. Der ausgewiesene Spezialist leitet dort nicht nur die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, sondern auch das Gynäkologische Krebszentrum Speyer – auf universitärem Niveau.

Als Leiter der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und des angeschlossenen Gynäkologischen Krebszentrums Speyer steht Prof. Dr. med. Florian Schütz für die ganze Vielseitigkeit der modernen Frauenheilkunde in allen ihren Facetten. Zunächst natürlich geht es dabei um die Entstehung neuen Lebens, also um Geburten. Dabei dürfen sich werdende Mütter und Väter schon während der Schwangerschaft auf die hohe Expertise des Facharztes verlassen – und auf die einzigartige Atmosphäre, mit der das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer viel Wärme und eine angenehme Geborgenheit spendet. So kommen hier Kinder in einer ruhigen Umgebung zur Welt, wobei immer die persönlichen Bedürfnisse der Mütter in alle Handlungen einfliessen.

Mutter und Kind profitieren von der enormen Erfahrung, mit der das Team um Prof. Schütz vor, während und nach der Geburt punktet. Das war einer er Punkte, warum sich der neue Chefarzt für das Krankenhaus entschieden hat, das bereits seit Jahrzehnten auf beiden Seiten des Rheins weit über die Region hinaus geschätzt wird: In Speyer ist modernste Diagnostik ebenso gegeben wie eine enorme Empathie, die sich gerade bei Geburtsvorbereitungen in liebevoller Zuwendung zeigt. Bei aller Routine und auch wenn hier rund 3.000 Kinder jährlich zur Welt kommen: Für den Spezialisten und sein Team ist auch heute noch jede einzelne Geburt ein faszinierender Naturvorgang – und sie sollte für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis sein.

Erfahrener Geburtshelfer – mit interdisziplinärem Anspruch

Um das mit internationalen Standards an Wohlgefühl, Vertrauen und Sicherheit zu gewährleisten, arbeiten in der Klinik seit Jahrzehnten die Fachbereiche Geburtshilfe und Kinderheilkunde Hand in Hand –in einem Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe. Zum Team von Prof. Dr. med. Florian Schütz zählen allein rund vierzig Hebammen, die Tag und Nacht für die individuellen Bedürfnisse der Patientinnen da sind – damit ist auch dafür gesorgt, dass werdende Mütter jederzeit ohne vorherige Anmeldung in den Kreisssaal kommen können.

Individualität und persönliche Wünsche spielten für Prof. Schütz schon immer eine grosse Rolle. Daher reicht das Angebot zur Unterstützung der Geburt in den sechs wohnlich gestalteten Kreisssälen von der Aromatherapie über Homöopathie und Akupunktur bis hin zu Entspannungs- und Gebärbadewannen und einer vorbildlichen Schmerzmedikation durch erfahrene Anästhesisten – in den unterschiedlichsten Gebärpositionen. In Speyer gibt es unter anderem auch Pezzibälle, Gebärhocker, Sprossenwände und Gebärmatten.

Dass dabei immer auf allen notwendigen Komfort und innovativste technisch-medizinische Ausstattung zurückgegriffen wird, gehört zum Selbstverständnis der Klinik ebenso wie des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer überhaupt. Und natürlich hat Prof. Schütz auch mit spontanen Geburten in Steisslage und Zwillingsgeburten reichlich Erfahrung.

Gynäkologische Chirurgie: hohe Expertise

Neben der Geburtshilfe und der Speziellen Geburtshilfe, für die Prof. Dr. med. Florian Schütz eine weitere Facharztausbildung absolvierte, bildet die gynäkologische Chirurgie einen wichtigen Stützpfeiler seiner Expertise – und da vor allem die Gynäkologische Onkologie, die auch zu den Zusatzbezeichnungen des Chefarztes zählt. Als Leiter der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Speyer steht er für ein breites Spektrum an diagnostischen Verfahren. Ganz besonders aber hat sich der Spezialist durch seine Behandlungsmethoden Reputation erworben: Gerade in der minimal-invasiven Chirurgie und in der Laparoskopie – also der Schlüsselloch-Chirurgie – verfügt er anerkanntermassen über ein enormes Können. So gilt Prof. Schütz nicht nur bei Gebärmutterspiegelungen als der ideale Ansprechpartner, sondern auch bei Inkontinenz-Therapien, bei urogynäkologischen Eingriffen und bei Operationen an Vagina, Bauch und Brust. Gut zu wissen: Prof. Schütz verfügt auch über Erfahrungen in ästhetischen, plastischen und wiederherstellenden Operationsverfahren in der Gynäkologie. Das bescheinigt ein Zertifikat der angesehenen AWOgyn.

Was onkologische Operationen betrifft, hat das ebenfalls von Prof. Schütz geleitete Gynäkologische Krebszentrum Speyer einen erstklassigen Ruf. Das liegt auch an der Expertise des Facharztes, der 2010 mit einer Arbeit zur „Tumorimmunologie des Mammakarzinoms“ habilitiert wurde. Damit passt der neue Klinikleiter bestens zum Zentrum, denn das wurde bereits 2013 erstmals von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert – als eines der ersten Krebszentren in Rheinland-Pfalz überhaupt. Unter der Leitung von Prof. Schütz kümmert sich heute ein hochkarätiges Team aus Fachärzten und anderen Spezialisten um die Behandlung bösartiger Erkrankungen der Eierstöcke, der Gebärmutter, des Gebärmutterhalses, der Scheide und des äusseren Genitals.

Weit über die Region hinaus bekannt: Zertifiziertes Krebszentrum

Bei den jährlich rund hundert Patientinnen, die im Gynäkologischen Krebszentrum Speyer behandelt werden, steht neben der zeitgemässen medizinischen Versorgung auch die menschliche und psychologische Betreuung im Fokus der Therapie. Das betrifft auch die Angehörigen, die ebenfalls von den hohen Massstäben an die aktuellen medizinischen Leitlinien profitieren. Da passt es hervorragend ins Bild, dass Prof. Dr. med. Florian Schütz nach Möglichkeit besonders schonende Operationsverfahren einsetzt, allen voran kommt hier seine Erfahrung bei laparoskopischen Eingriffen zum Tragen.

Für den Spezialisten ist interdisziplinäres Vorgehen immer wichtig. Daher stehen den Patientinnen des Krebszentrums auch Psychoonkologen, onkologische Fachschwestern und Experten aus Bereichen wie Seelsorge und Sozialdienst zur Seite. Die Unterstützung bei der Bewältigung von Krankheiten ist ganz im Sinne des renommierten Klinikleiters ganzheitlich. Das wird in Speyer gerade bei Krebstherapien als unabdingbar erachtet – dass nämlich zur onkologischen Behandlung auch Naturheilverfahren zählen, die gemeinsam mit der Abteilung für Anästhesie Naturheilverfahren angeboten werden. Denn im Vordergrund steht immer, dass die Lebensqualität der Patientinnen verbessert wird – und dass die Nebenwirkungen der Therapie verringert werden.

Regelmässige Tumorkonferenzen: universitärer Anspruch

Zur professionellen Vorgehensweise im Gynäkologischen Krebszentrum Speyer gehört auch das Tumorboard: Dabei werden in regelmässigen Tumorkonferenzen sämtliche Befunde und Aspekte aktueller Patientinnen fachübergreifend erörtert – auf dem neuesten Stand medizinischen Wissens, versteht sich. Schliesslich verfügt das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer in allen Bereichen über erfahrene Fachärzte, die ihre enorme Expertise in jede einzelne Besprechung einbringen. Beim Tumorboard kann sich Prof. Schütz also auf die Erfahrungen versierter Strahlentherapeuten, Onkologen, Radiologen, Pathologen und anderer Fachärzte verlassen. Damit ist immer gewährleistet, dass jede Patientin die individuell optimale Therapie erhält.

Empathie, Expertise, Erfahrung – das sind die Punkte, die Prof. Dr. med. Florian Schütz auszeichnen. Bei einer so aussergewöhnlichen Stellung in der internationalen Gynäkologie liegt es auf der Hand, dass der Chefarzt und Klinikleiter seine Kenntnisse an Kollegen und vor allem an den Nachwuchs weitergibt. Seitdem er 2013 eine ausserplanmässige Professur verliehen bekam, konnte er weitere Auszeichnungen und Anerkennungen verzeichnen – etwa als „Visiting Professor“ an der Quingdao University in China, als Kongresssekretär der Hochschullehrertagung für Frauenheilkunde oder die Verleihung der Zertifikate MIC I & II von der AG Gynäkologische Endoskopie e.V. Auch in Heidelberg, wo er lange als Stellvertretender Klinikdirektor, Leitender Oberarzt und als Lehrbeauftragter tätig war, hat er Spuren hinterlassen: Hier baute er beispielsweise die Fetalchirurgie an der Universitätsfrauenklinik auf. Für das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer steht also fest: Prof. Dr. med. Florian Schütz ist ein echter Gewinn für die etablierte Einrichtung!

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Beckenendlage
  • Blutungen in der Schwangerschaft
  • Brustkrebs
  • Eierstockkrebs
  • Eileiterschwangerschaft
  • Endometriumkarzinom
  • Frühgeburt
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Gebärmutterkrebs
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Gynäkologisches Krebsleiden
  • PCOS (Polyzystisches Ovarialsyndrom)
  • Plazenta praevia (Plazentafehllage)
  • Präeklampsie
  • Scheidenkrebs
  • Scheidenpilz
  • Schwangerschaftsdiabetes
  • Vasa praevia
  • Vulvakarzinom
  • Wechseljahre

Behandlungen

  • Brustkrebs-OP
  • Brustkrebsbehandlung
  • HPV-Impfung
  • Hysterektomie (Gebärmutterentfernung)
  • Kaiserschnitt
  • Pädiatrische Intensivmedizin
  • Risikoschwangerschaft

Diagnostik

  • Brustkrebsdiagnostik
  • Brustkrebsvorsorge
  • Chorionzottenbiopsie
  • Ersttrimester-Screening
  • Fruchtwasseruntersuchung
  • Mammographie
  • Pränataldiagnostik
  • Schwangerschaftsberatung
  • Zweit-Trimester-Screening

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Wahlleistung "Unterkunft"

Im Patientenzimmer:

  • Höhenverstellbare, elektrisch gesteuerte Betten
  • Hochwertige Bettwäsche, auf Wunsch Zusatzdecken und -kissen
  • Flachbildfernseher (mit Sky-Empfang)
  • Kostenloser Internetzugang, Telefongrundgebühr, kostenloses WLAN
  • Minibar (wird täglich befüllt)
  • Komfortable Besuchersessel
  • Täglich zwei Tageszeitungen, Zeitschriften
  • Dekoration in Komfortausstattung

Im Bad:

  • Dusche, Waschtisch und WC in Komfortausstattung
  • Bademantel, Badetuch, Handtücher, Slipper
  • Seife, Shampoo, Duschgel, Körperpflegeartikel, diverse Hygieneartikel
  • Haartrockner, Kosmetikspiegel

Gastronomie:

  • Vielseitige Wahlmenüoptionen zum Mittag- und Abendessen
  • Themenfrühstück
  • Individuelle Menüzusammenstellung
  • Kuchen- und Gebäckangebot
  • Automaten für Heiss- und Kaltgetränke

Sonstiger Service:

  • Gepäckservice
  • Näh- und Schuhputzutensilien auf Wunsch

Anfahrt

Adresse

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer gGmbH

Paul-Egell-Strasse 33
67346 Speyer

Webseite: www.diakonissen.de

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print