Dr. - Florian J. Netzer -  -

Dr. med. Florian J. Netzer

Spezialist für Phlebologie in München

Dr. med. Florian Netzer
Herzogstrasse 58
80803 München
www.venenfrei.com

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Besenreiser
  • Durchblutungsstörungen
  • Gefässerkrankungen
  • Krampfadern
  • Lipödem
  • Ulcus cruris
  • Vaskulitis
  • Venenerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen

Behandlungen

  • Sklerosierung
  • Venenverödung

Wir über uns

Dr. Netzer behandelt und operiert seit 1994 ausschliesslich Venen: sein Münchener Institut ist hochspezialisiert und bestens mit anderen Experten weltweit vernetzt.

Die Patienten des INSTITUT DR. NETZER profitieren von der Erfahrung Dr. Netzers an 16 000 Venenoperationen: Als erfahrener Gefässchirurg hat er schon alle kritischen OP-Situationen erlebt und kann diese beherrschen. Durch dieses Expertentum kann er Komplikationen verhindern und viele Risiken von vorneherein vermeiden.

Bei der Wahl der individuell besten Therapie hilft nichts besser als die jahrzehntelange Berufserfahrung. Gerade auch dann, wenn es darum geht, unnötige Behandlungen zu vermeiden.

 Seit 2005 werden nahezu alle Patienten am INSTITUT DR. NETZER

  • ohne Schnitte mittels feinster Sonden an den Venen behandelt
  • und sind meist nach ein bis zwei Tagen wieder komplett wiederhergestellt

Möglich wird dies durch

  • eine auf den Einzelfall massgeschneiderte Kombination minimalinvasiver Verfahren
  • und deren Durchführung in einer einzigen, ambulanten Operation

Seine grosse Erfahrung mit diesen schonenden Sonden- (Katheter-) Verfahren durfte Dr. Netzer 2015 als Herausgeber des ersten Lehrbuchs darüber an seine Kollegen weitergeben. 

Galerie 03

Die Patienten beurteilen die Behandlungen von Dr. Netzer in unabhängigen Bewertungsportalen als „sehr gut“ und sprechen ihm dabei ihr Vertrauen aus.

Bitte beachten Sie: Fälle, die Dr. Netzer als nicht geeignet für eine erfolgreiche Behandlung erachtet oder die anderweitig unkompliziert und einfach therapiert werden könnten, werden u.U. abgelehnt.

Lebenslauf

Lebenslauf Dr. med. Florian J. Netzer

1962
geboren in München

1976
Bayrischer Umweltpreis der Staatsregierung für eine "Jugend forscht"-Arbeit

1980
Abitur am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen und Kloster Scheyern

1981 - 1987
Studium der Humanmedizin an den Universitäten Regensburg und München (TU, Klinikum Rechts der Isar) Praktisches Jahr u.a. an der Universitäts Hautklinik am Biederstein der TU München (Prof. Borelli)

1987
Approbation

1988
Promotion an der Technischen Universität München, Klinikum Rechts der Isar

1987 - 1991
Ausbildung in Allgemeinchirurgie, Bauchchirurgie, Gefässchirurgie, Notfall- und Intensivmedizin am KKH Pfaffenhofen a.d. Ilm zahlreiche  Fortbildungen auf diesen Gebieten und Hospitationen z.B. in der plastischen Chirurgie KM Bogenhausen, USA, England, Frankreich  Entwicklung eines Spezialschuhs zur Nachbehandlung von Brüchen 1990 Erteilung des ersten Patentes des deutschen Patentamtes auf  eine Methode zur Verbesserung der Operationsmöglichkeiten am Knie durch Verwendung von Farbstoffen

1991 - 1993
Weiterbildung am Klinikum Freising in Allgemeinchirurgie, Bauchchirurgie und wiederherstellender Chirurgie

1993
jüngster chirurgischer  Facharzt Bayerns nach Facharztprüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer

1994
Spezialisierung auf Venenchirurgie 1993 - 2001 Dozent bei der Bayerischen Landesärztekammer zu diesen Themen und  Allgemeinchirurgie 1998 - 2004 Belegarzt in mehreren Münchener Kliniken z.B. der Diakoniewerk-Klinik

2000
Gründung des chirurgischen Zentrums in Kössen/Tirol an einem bekannten Sport- und Wellnesshotel

1988 - 2002
Notarzt in Deutschland und Österreich. Seit 1998 Ausbildung anderer Chirurgen in den speziellen Techniken der Fettabsaugung,  Brustvergrösserung, Leistenbruch- und Krampfaderoperationen. Seit 1998 gleichsinnig seit 2000 Forschung in diesen Themenbereichen  u.a. mit Universitätsinstituten in USA, Italien und Osteuropa seit 2008 Ausbildung anderer Chirurgen in den minimalinvasiven  (schonenden) Techniken der Venenbehandlung 2009 Verfassen des Buchs „Das Venenbuch“, das alle wichtigen Venenerkrankungen,  deren zeitgemässe Therapie und die Vorbeugung der Erkrankungen behandelt (das Buch ist 2010 in der Schlueterschen Verlagshandlung  erschienen) seit 2010 Kooperation mit britischen Kliniken, in denen von Dr. Netzer von nun an auch die Methoden der ambulanten  minimalinvasiven Venentherapie angewendet werden

2010
Gründung der Medical Specialists Munich

2011
Gründung eines britischen Tochterinstituts in London-Westminster

2011-2012
Anmeldung von mehreren Gebrauchsmustern und Patenten auf dem Gebiet der schonenden Venenchirurgie Aktuell Laufende  Publikationen und Vorträge auf internationalen Venenkongressen und Ausbildung von Kollegen aus dem In- und Ausland auf dem  Gebiet der schonenden Venentherapie. Derzeit finden Forschungen auf dem Gebiet der Wirkung des Heissdampfes auf der  Feingewebsstrukturen der Gefässe und zur Erweiterung der Diagnostik. Der Leiter des PICM Dr. F. Netzer wurde vom Medizinverlag DE  GRUYTER damit beauftragt das erste umfassende Lehrbuch für Ärzte (Operationslehre) über die Techniken der Katheterverfahren  herauszugeben. Er hat dazu international renommierte Kollegen aus Deutschland und dem Ausland als Co-Autoren gewinnen können.  Das Lehrbuch wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 erscheinen.

Wissenschaft

Wissenschaft Dr. med. Florian J. Netzer

  • u.a. Gründungsmitglied der NAEACS (North American European Academy for Cosmetic Surgery) und anderer Gesellschaften
  • Mitglied des BDC (Bund Deutscher Chirurgen)
  • Mitglied des BÖC (Bund Österreichischer Chirurgen)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie
  • Mitglied der Ärztekammer Bayern
  • Mitglied der Bavarian International Health Association
  • Akkreditiert durch das General Medical Council GMC United Kingdom Registriernummer 7086642
  • Fellow of the Royal Society of Medicine
  • Deutsche Gesellschaft für Gefässchirurgie

Publikationen

Publikationen Dr. med. Florian J. Netzer

Vorträge auf Kongressen, Vorlesungen

  • CAVCS Paris, 2016: „Endovenous Laser-Ablation of perforatin Veins“
  • CAVCS Paris, 2017: „Endovenous Laser-Ablation on Accessory Veins vs. RFA“
  • Going/Tirol: International Vascular Workshop, 2015: „Endoluminale Varizenablation – RFA contra Laser contra Dampf: gibt es ein Verfahren für alle Situationen?“
  • Going/Tirol: International Vascular Workshop, 2018: „Die AGSV als häufige Rezidivquelle – behandeln wir sie zu selten mit?“
  • IMTJ, London 2015: „Multimodal Endoluminal Treatment of Varicose Veins“
  • Going/Tirol: International Vascular Workshop, 2017 „Wo hat der Radiallaser gegenüber der RFA Vorteile bei der endoluminalen Varizentherapie?“
  • Jahrestagung der DGP (Deutsche Gesellschaft für Phlebologie) in Stuttgart: „Praktische Durchführung der subfaszialen Perforansabtragung mit dem 1470 nm-Radiallaser“
  • London Bridge Plastic Surgery Clinic, London, 2011: „Combination of minimal-invasive methods in the treatment of varicose veins and connected diseases“
  • Charing Cross Meeting, London 2013: „Experiences with Steam Vein Sclerosis in more than 1200 patients“
  • 190. Tagung Nordwestdeutscher Chirurgen; Hamburg 2012: “Endoscopic surgery of varices – on the way to becoming a standard?”
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie, Tagung, Lech/Arlberg 2010: „Fehler bei der Liposuction“
  • Royal Society of Medicine, London, 2014: „State of the art treatment of varicose veins: our unique combination of minimally invasive techniques“
  • Going/Tirol: International Vascular Workshop, 2014: „Heissdampfbehandlung von Seitenästen und Perforantes“
  • CANDELA Fortbildung, Würzburg 2007: „Der Nd:Yag-Laser in der Phlebologie“
  • MAC Munich Vascular Conference, Klinikum rechts der Isar München 2017: „Steam Vein Sclerosis – an alternative to mini-phlebectomy?“
  • Clinic Number 5, Brighton 2010: „Combination of minimal-invasive methods in the treatment of varicose veins and connected diseases“
  • Wiener Gefässrunde, Wien 2011: „Endoluminale Varizentherapie - ein Überblick: State of the Art“
  • Congresso Vasculare della Università di Padua, Padua 2014: „VENEFIT Indicazioni, Costi, Risultati“
  • DGP-Jahreskongress, Bochum 2008: „Verfahrensmethoden in der modernen Venenchirurgie unter ästhetischen Gesichtspunkten“
  • Medizinische Universität Yerwan, Antrittsvorlesung, Yerewan/Armenien, 2016: „Endoluminal Treatment of Varicose Veins vs traditional Surgery“
  • UIP World Congress of Phelobolgy XVII, Boston, 2015: „Why 1470 nm Radial Laser on Accessory Veins instead of RFA“

Bücher

  • „Endoluminale Varizentherapie“ (Lehrbuch für Ärzte), Netzer (Hrsg. et al); De Gruyter; Berlin 2015
  • „Das Venenbuch“ (Buch für medizinisches Personal und Laien); Netzer; 2. aktualisierte Auflage; Schlütersche Verlagsgesellschaft; Hannover 2016
  • „The Vein Book“; Netzer; E-Book; 2016
  • „Lpoedema“; Netzer; E-Book 2017;

TV

  • Fernsehbericht im Magazin „Gesundheit!“ im Bayerischen Fernsehen, April 2013
  • Fernsehbericht in RTL II

Anfahrt