Prof. - Andreas Gruber - Wirbelsäulenchirurgie -

Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber

Spezialist für Wirbelsäulenchirurgie, Kinderneurochirurgie, Kopf- und Gehirn-Neurochirurgie in Linz

Prof. - Andreas Gruber - Wirbelsäulenchirurgie -
Prof. Gruber besitzt als hochspezialisierter Neurochirurg bei Operationen am Gehirn ebenso wie an der Wirbelsäule hohe Reputation. Auch wenn es um die Behandlung von Kindern geht, gilt er als genau der richtige Facharzt, wobei er auf modernste Ausrüstung und innovative Methoden setzt. In der Lehre gibt er sein umfassendes Fachwissen an die nächste Generation weiter.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Tumorchiurgie
  • Gefässchirurgie
  • Epilepsiechirurgie
  • Endoskopie
  • Kinderneurochirurgie
  • Radiochirurgie
  • Funktionelle Neurochirurgie

Wir über uns

Vorstand der Universitätsklinik für Neurochirurgie am Kepler Universitätsklinikum ist Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber, Facharzt für Neurochirurgie und Intensivmedizin. Prof. Gruber ist zudem gleichzeitig Lehrstuhlinhaber der Neurochirurgie an der Medizinischen Fakultät. Er blickt auf verschiedene Fortbildungsaufenthalte an namhaften Universitätskliniken in England und den Vereinigten Staaten zurück und war vor seiner Berufung an das Kepler Universitätsklinikum als Oberarzt an der medUni Wien tätig.

Wissenschaftliche und klinische Schwerpunkte von Prof. Gruber sind die cerebrovaskuläre und endovaskuläre Neurochirurgie sowie die neurochirurgische Intensivmedizin. Unter seiner Verantwortung führt das neurochirurgische Team jährlich rund 2600 Operationen in fünf OP-Sälen durch. Eingriffe dieser Art sind äusserst schwierig und bedürfen neben einer High-Tech-Ausstattung auch Spezialisten mit enormer Erfahrung in ihrem Fachgebiet.

Die Neurochirurgie behandelt operativ Erkrankungen und Störungen des zentralen Nervensystems und der peripheren Nerven. Die äusserst sensiblen menschlichen Nervenbahnen des zentralen Nervensystems befinden sich vor allem im Gehirn und verlaufen im Rückenmark der Wirbelsäule. Durch die enge Verzahnung von Nerven mit Knochen, Muskeln und Gefässen gehören beispielsweise auch Stabilisierungseingriffe an der Wirbelsäule, die Bandscheibenchirurgie oder rekonstruktive Operationen am Schädelknochen zu den Arbeitsfeldern der Neurochirurgie.

Zu den Erkrankungen, die häufig an der Klinik für Neurochirurgie in Linz behandelt werden, gehören Epilepsieerkrankungen, Tumoren und Gefässerkrankungen. Ein spezieller Schwerpunkt ist zudem die Kinderneurochirurgie. Die Spezialisten dieses Fachs beschäftigen sich speziell mit der Diagnose und Behandlung neurologischer Erkrankungen bei Kindern.

Die neurochirurgischen Spezialisten in Linz um Prof. Gruber arbeiten nicht nur im OP-Saal mit hochmoderner Ausrüstung. Forscher der Klinik für Neurochirurgie sind an der Entwicklung einer dreidimensionalen Trainingssimulation für die operative Therapie von Hirnaneurysmen beteiligt. Mit Hilfe dieser Simulation kann dieser sehr schwierige Eingriff im Vorfeld am Computer mit echtem Operationsbesteck erprobt werden. Die Simulation sendet dabei auch ein haptisches Feedback, um das Training so realistisch wie möglich zu gestalten. Mit Hilfe dieser Methode können sich die Spezialisten besser auf den tatsächlichen Eingriff vorbereiten.

Therapeutisches Leistungsspektrum

Wirbelsäulenchirurgie:
  • Ventrale und dorsale Stabilisierungsoperationen im HWS-, BWS- und LWS-Bereich
  • Neuronavigationsgestützte Stabilisierungsoperationen
  • Endoskopische Bandscheibenoperationen
  • Ballonkyphoplastie
  • Augmentation
Tumorchirurgie:
  • Neuronavigationsgestützte Operationen cerebraler Tumoren
  • Konventionelle Operationen cerebraler und spinaler Tumoren
Gefässchirurgie:
  • Klippung cerebraler Aneurysmen, Operation von AV-Malformationen
  • Carotisdesobliterationen
  • Extra-intracranielle Mikroanastomose
Epilepsiechirurgie:
  • Selektive Amygdala-Hippokampektomie
  • Läsionschirurgie
  • Subpiale Dissektionen
  • Vagussonden-Implantation
Endoskopie:
  • Endoskopische Tumorentfernungen, -biopsien Endoskopische III. Ventrikulostomie
  • Transsphenoidale Hypophysenchirurgie
Kinderneurochirurgie:
  • Operationen angeborener Fehlbildungen
  • Shuntoperationen
  • Endoskopische Eingriffe
Radiochirurgie:
  • Stereotaktische Konvergenzbestrahlung benigner und maligner Tumoren mittels Linearbeschleuniger, Behandlung von AV-Malformationen
Funktionelle Neurochrirugie:
  • Stimulationssonden-Implantation bei Mb. Parkinson, essentieller Tremor
Schmerztherapie:
  • Implantation von Hinterstrangstimulationssonden
  • Implantation von Medikamenten-Reservoir-Systemen
  • Blasenschrittmacher-Implantation
Cranioplastie:
  • Plastisch rekonstruktive Chirurgie am Schädelknochen
Chirurgie der peripheren Nerven

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Akromegalie
  • Angiom
  • Astrozytom
  • Bandscheibendegenerationen
  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule
  • Cauda-equina-Syndrom
  • Dystonie
  • Epilepsie bei Kindern
  • Flachrücken (Postoperatives Flat Back Syndrom)
  • Glioblastom
  • Gliom
  • Hirnaneurysma
  • Hirnblutung
  • Hirngefässerkrankungen
  • Hirnmetastasen
  • Hirntumor bei Kindern
  • Hirnverletzung (Schädel-Hirn-Trauma)
  • Hydrozephalus
  • Hyperprolaktinämie
  • Hypophysenadenom (Hypophysentumor)
  • Hypophyseninsuffizienz
  • Kavernome
  • Kraniosynostose
  • Kyphose
  • Lähmungen
  • Lendenwirbelsäule Schmerzen
  • Medulloblastom
  • Meningeom
  • Meralgia Paraesthetica
  • Nervenkrebs
  • Nervenkrebs bei Kindern
  • Neurofibromatose
  • Neurovaskuläre Erkrankungen
  • Oligodendrogliom
  • Osteochondrose
  • Postnukleotomiesyndrom (Postoperatives Schmerzsyndrom)
  • Posttraumatische Kyphose
  • Rückenmarkstumor
  • Rückenmarksverletzung
  • Schädelbasistumor
  • Schädelfehlbildung
  • Schleudertrauma
  • Spina bifida
  • Spinalkanalerkrankungen
  • Spinalkanalstenose (Engpasssyndrom der Wirbelsäule)
  • Spondylitis (Wirbelkörperentzündung)
  • Spondylodiszitis (Bandscheibenentzündung)
  • Spondylolisthesis (Wirbelgleiten)
  • Spondylopathie
  • Spondylose (Wirbelgelenksarthrose)
  • Subarachnoidalblutung
  • Supinatorlogensyndrom
  • Tethered Cord Syndrom
  • Thoracic-outlet-Syndrom
  • Trigeminusneuralgie
  • Wirbelbruch
  • Wirbelsäulendistorsion (Zerrung)
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Wirbelsäuleninstabilität
  • Wirbelsäulenkrebs bei Kindern
  • Wirbelsäulentumor
  • Zerebrale arteriovenöse Malformation
  • Behandlungen

  • Bandscheiben-OP
  • Hirnaneurysma-OP
  • Hirnchirurgie
  • Hirnschrittmacher (Tiefe Hirnstimulation)
  • Hirntumor-OP
  • Kyphoplastie
  • Minimalinvasive Bandscheiben-OP
  • Nervenrekonstruktion
  • Neurochirurgische Schmerztherapie
  • Neuromodulation
  • Neuronavigation
  • Perkutane Nukleotomie
  • Perkutane Wirbelsäulenchirurgie
  • Plexuschirurgie
  • Rückenschmerzen-Therapie
  • Schädelbasischirurgie
  • Spondylodese
  • Stereotaxie
  • Wirbelsäulenkorrektur
  • Wirbelsäulenstabilisierung
  • Wirbelsäulenstabilisierungs-OP mittels Cage
  • Besondere Angebote / Service / Zimmer

    In der Nähe sind folgende Hotels:
    • Marriot Courtyard, Europaplatz 2; 4020 Linz; +43-732-69590
    • Prielmayrhof, Weissenwolfstrasse 33, 4020 Linz office@prielmayerhof.at

    Lebenslauf

    Lebenslauf Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber

    Ausbildung
    • 1974 - 1986 Volksschule und Gymnasium mit Maturaabschluss, 1080 Wien
    • 1986 - 1992 Studium, Medizinische Fakultät der Universität Wien
    • 1992 Promotion, Dr. med. univ., Medizinische Fakultät der Universität Wien
    • 08. März 1999 Facharztdiplom Neurochirurgie
    • 01. April 2009 Facharztdiplom Intensivmedizin im Hauptfach Neurochirurgie formale Erfüllung der Kriterien seit 31. August 2001
    • 07. März 2001 Zusatzdiplom Notarztdekret
    • 25. April 2001 Habilitation Medizinische Fakultät der Universität Wien

    Berufliche Tätigkeiten und neurochirurgisches Profil

    Facharztausbildung an der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien unter Univ. Prof. Dr. Wolfgang Koos und A.o. Univ. Prof. Dr. Karl Ungersböck. Weitere Ausbildung unter Univ. Prof. Dr. Engelbert Knosp. Zwischenzeitig dreimonatige Tätigkeit an der Neurochirurgischen Abteilung der Christian Doppler Klinik in Salzburg. Seit 20 Jahren klinische und operative Tätigkeit im Fach Neurochirurgie, chirurgische und wissenschaftliche Schwerpunkte im Bereich der zerebrovaskulären Neurochirurgie [Aneurysmachirurgie in vorderer und hinterer Zirkulation [>500], Angiomchirurgie, zerebrale Bypasschirurgie [>150], endovaskuläre Neurochirurgie]
    • seit 2014 Geschäftsführender 1. Oberarzt der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien
    • seit 2007 Bereichsleiter Neurochirurgische Intensivmedizin der Univ. Klinik für
    • Neurochirurgie Wien. Stationsführender Oberarzt der neurochirurgischen Intensivabteilung E11 
    • seit 2005 Neurochirurgische Konsiliararzttätigkeit im KAV Wien, KH Hietzing/Rosenhügel
    • seit 2003 Bereichsleiter bzw. stv. Bereichsleiter vaskuläre u. endovaskuläre Neurochirurgie
    • 2001-2002 Leitung der Forschungslabors der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien
    • 1999-2000 OP Koordinator der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien
    • 1992-1999 Facharztausbildung an der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien

    Führungserfahrung und Zusatzqualifikationen

    Führungserfahrung:
    • Geschäftsführender 1. Oberarzt der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien [seit 2014]
    • Bereichsleiter Neurochirurgische Intensivmedizin der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien [seit 2007]
    • Stationsführender Oberarzt der grössten Intensivabteilung am Allgemeinen Krankenhaus Wien [Station E11 der Univ. Klinik für Neurochirurgie, seit 2007]
    • Bereichsleiter bzw. stv. Bereichsleiter für vaskuläre und endovaskuläre Neurochirurgie [seit 2003]
    • Leiter der Forschungslabors der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien [2001 - 2002]
    • OP Koordinator der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien [1999 - 2000]

    Organisationsentwicklung:
    • Entwicklung der neurochirurgischen Intensivabteilung E11 zur vollanerkannten
    • Ausbildungsstätte für das Additivfach Intensivmedizin [im Hauptfach Neurochirurgie] gemäss §§ 9, 10 und 11 Ärztegesetz [seit 2010]

    Zusatzqualifikationen:
    • Postgradueller Universitätslehrgang Health Care Management [MedUni Wien], Graduierungstermin 31.10.2015, erlangter akademischer Grad: MBA
    • Lehrgang für medizinische Führungskräfte, Abteilungs- und Krankenhausmanagement [PMU Salzburg]
    • Qualitätsmanagement [WIFI Wien]
    • Operatives Risikomanagement [Quality Austria]
    • Projektmanagement [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Personalmanagement [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Faculty Development Program Stanford University: Clinical Teaching
    • [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Gender Competence [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Medienkompetenz [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Mitarbeiter/-innen Motivation [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Seniormentoring [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Kommunikationsseminare [ÖBIG]
    • Militärmedizinische Basisausbildung [MMBA]
    • Emotionale Kompetenz [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Additiv Facharzt Intensivmedizin [im Hauptfach Neurochirurgie]
    • Notarzt [Österreichische Ärztekammer] zweijährig rezertifiziert
    • Advanced Life Support Provider [European Resuscitation Council]
    • Strahlenschutzausbildung [AIT, vormals Forschungszentrum Seibersdorf]
    • Klinischer Prüfarzt [Ärztekammer Wien]
    • Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger [NCH 02.30]
    Universitäres Profil und wissenschaftliche Qualifikation

    Funktionen in universitären Kommissionen:
    • stv. Vorsitzender der Habilitatationskommission Chirurgie der MedUni Wien
    • Mitglied Ethikkommission der MedUni Wien
    • Mitglied in div. Berufungskommissionen der MedUni Wien
    • Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung von Wissenschaft und Forschung am Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien

    Leitungsfunktionen in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Komitees und Gesellschaften:

    • Vorstandsmitglied Österreichische Gesellschaft für Neurochirurgie
    • 2. Präsident Österreichische Gesellschaft für neurologische und neurochirurgische Intensivmedizin [ÖGNIM]
    • Sprecher der Arbeitsgruppe Intensivmedizin der Österreichischen Gesellschaft für Neurochirurgie [ÖGNC]
    • Leiter der Cerebrovascular Research Group Vienna im Rahmen des Ludwig Boltzmann Clusters für vaskuläre Medizin der MedUni Wien
    • Stv. Landesfachgruppenobmann Neurochirurgie Wien
    • Österreichischer Delegierter zur EANS [European Association of Neurosurgical Societies]
    • Vorstandsmitglied der cerebrovaskulären Sektion der EANS
    • Vorstandsmitglied European Society for Minimally Invasive Neurotherapy [ESMINT]

    International anerkannte Forschungsarbeit im Bereich Neurochirurgie:

    • > 70 Originalarbeiten, davon > 25 Erst- und Seniorautorschaften, Impact >300.
    • Verfassung von Lehrbüchern auf den Gebieten der Neurochirurgischen Intensivmedizin [A. Gruber und Th. Czech, Springer Verlag Wien, in Vorbereitung] und der Vaskulären Neurochirurgie [A. Gruber, E. Knosp, Springer Verlag Wien, in Vorbereitung] sowie von Beiträgen in neurochirurgischen Lehrbüchern
    • > 50 publizierte Reviews, Editorials, Abstracts und Letters
    • Erste Bank Billrothpreis, Ärztekammer für Wien, 2011
    Universitäre Reihungen:
    • 2. Listenplatz PMU Salzburg, Univ. Klinik für Neurochirurgie [2011]
    Drittmitteleinwerbung:
    • Primary Investigator internationaler multizentrischer Studien [§27 Projektsummen MedUni Wien > EUR 150.000]
    • Beteiligung an kompetitiv drittmittelgeförderten Projekten [Fördersumme EUR 900.00, Fördervolumen EUR 1,280.00].
    Lehrtätigkeit:
    • Evaluierte universitäre Vorlesungstätigkeit MedUni Wien [N 202 MCW neu, N 201]
    • Postgraduelle universitäre Vorlesungstätigkeit MedUni Wien [N 790 CLINS Ph.D.]
    • Extramurale Lehre
    • Vortragstätigkeit Department of Neuroradiology, John Radcliffe Hospital, Oxford OX3.
    • Gastprofessur Universität Oxford [2012]
    • Gastprofessur Universität Helsinki [2015]
    • Curriculumentwicklung im Fach Neurochirurgie [Medizin Curriculum Wien - MCW neu]
    • Betreuung von Diplomanden/-innen
    • Betreuung von PhD Studierenden
    • Clinical Teaching - Zusatzausbildung nach dem Faculty Development Program der Stanford University [Personalentwicklung MedUni Wien]
    • Seniormentor für Studierende MedUni Wien [N 202 MCW neu]
    • Lehr- und Evaluierungsbeauftragter der Univ. Klinik für Neurochirurgie Wien

    Internationalität

    1] Internationale wissenschaftliche Vertretung des Faches Neurochirurgie
    Scientific Advisory Board Member internationaler neurochirurgischer Kongresse
    Mitglied in wissenschaftlichen Beiräten, Steering Committees und Advisory Boards
    Mitglied in Editorial Boards nationaler und internationaler Fachzeitschriften
    Reviewertätigkeit für anerkannte internationale neurochirurgische Fachjournale
    Wissenschaftliche Gutachtertätigkeit
    > 100 Kongressbeiträge, Invited Lectures
    Veranstaltung nationaler und internationaler neurochirurgischer Kongresse, Kurse und Symposien

    2] Nationale und internationale Kooperationen
    Austrian Institue of Technology [AIT Forschungszentrum Seibersdorf], Prof. Wolfgang Knoll
    Ludwig Bolzmann Institut [LBI] für Epilepsieforschung, Prof. Christoph Baumgartner
    Universität Oxford, Oxford Neurovascular and Neuroradiology Research Unit, Prof. James Byrne
    Neurocenter Klinik Hirslanden, Zürich, Prof. Daniel Rüfenacht, Dr. Zsolt Kucsar
    Universität Zürich, Abt. für Neurologische Intensivmedizin, Prof. Emanuella Keller
    Universität Zürich, Univ. Klinik für Neurochirurgie, Prof. Luca Regli
    Universität Ütrecht, Univ. Klinik für Neurochirurgie, Univ. Prof. Albert van der Zwaan
    Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Univ. Klinik für Neurochirurgie, PD Dr. Daniel Hänggi
    Universität Helsinki, Univ. Klinik für Neurochirurgie, Prof. Mika Niemela
    Exzellenzzentrum Hochfeld MRI, Medizinische Universität Wien [MUW], Prof. Siegfried Trattnig

    3] Vormalige nationale und internationale Kooperationen
    New York University [NYU], Dept. of Surgical Neuroangiography, Prof. Berenstein
    University of Vermont, Dept. of Neurosurgery, Burlington, VT, Prof. Cordell Gross

    4] Auslandsaufenthalte
    New York University [NYU], NY, Prof. Alexander Berenstein [1994]
    Baylor College of Medicine, Texas Medical Center, Houston, TX, Prof. Claudia Robertson [1996]
    University of Vermont, Burlington, VT, Prof. Cordell Gross [1997]
    Marine Biologic Laboratory [MBL], Woods Hole, MA [1997]
    Oxford University, Nuffield College of Surgery [1997]

     

    Anfahrt

    Adresse

    Kepler Universitätsklinikum, Universitätsklinik für Neurochirurgie

    Krankenhausstrasse 26-30
    4020 Linz

    Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print