Prof. - Alexander Zimmermann - Gefässchirurgie -

Prof. Dr. med. Alexander Zimmermann

Spezialist für Gefässchirurgie in Zürich

Prof. - Alexander Zimmermann - Gefässchirurgie -
Prof. Zimmermann hat sich als Gefässchirurg in der Aortenchirurgie und bei Operationen innerhalb der Gefässe einen Namen gemacht. Dabei ist er mit innovativen Methoden der minimal-invasiven Chirurgie vertraut – und durch zahlreiche Zusatzausbildungen in allen Fragen rund um Operationen an Venen, Arterien und das Lymphsystem der richtige Facharzt auf universitärem Niveau.

Wir über uns

Als im Frühjahr 2019 in Zürich die Klinik für Gefässchirurgie eröffnete, schaute die Medizinwelt auf die Schweizer Metropole: Hier schufen Universitätsspital Zürich (USZ) und Universität Zürich gemeinsam eine neue Klinik, die in Praxis und Forschung Zeichen setzen soll. Für die hohen Erwartungen, die an die neue Einrichtung gestellt werden, steht auch der Name ihres Leiters: Mit Prof. Dr. med. Alexander Zimmermann konnte nämlich ein erfahrener Gefässchirurg aus Erster Direktor gewonnen werden. im Blickpunkt der Klinik stehen somit insbesondere die Bereiche Aortentherapie und die minimal-invasive, endovaskuläre Chirurgie.

Die Spezialisierung im medizinischen Bereich, von der vor allem die Patienten profitieren, geht weiter. In Zürich, wo die fachverwandte Zusammenarbeit von Kliniken bereits etabliert wurde, nimmt man diese hohe Spezialisierung sehr ernst: Die 2019 eröffnete Klinik für Gefässchirurgie steht vor allem in enger Partnerschaft mit der Klinik für Angiologie des Universitätsspitals Zürich – als perfekte Ergänzung. Denn gerade beim gemeinsamen Nutzen von Infrastrukturen wie Bettenstationen oder von OP-Plattformen sind heute Synergien gefragt.

Die Gründung der von Prof. Dr. med. Alexander Zimmermann geleiteten Klinik hatte neben der zunehmenden Spezialisierung und der damit verbundenen internationalen Entwicklung aber noch weitere Gründe: Es ging auch um den Anspruch, die Weiterbildungsanerkennung als A-Klinik für den 2015 von der FMH geschaffenen Facharzt-Weiterbildungstitel „Gefässchirurgie“ zu erreichen.

USZ: jetzt mit drei Spezialkliniken am Start

Mit jetzt drei Kliniken deckt das USZ also das gesamte Spektrum der operativen und endovaskulären Gefässmedizin ab. Neben der neuen Gefässchirurgie und der Angiologie gehört auch die Klinik für interventionelle Radiologie zum Repertoire. Damit ist klar, dass es gleich mehrere Synergie-Effekte geben wird.

Für diese positive Wirkung steht natürlich auch Prof. Dr. med. Alexander Zimmermann persönlich. Der Spezialist, der in Deutschland an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), in den USA an der University of North Carolina und wiederum in München an der Technischen Universität (TUM) studierte, steht für umfangreiches Fachwissen und Internationalität. So absolvierte er unter anderem Weiterbildungen am Klinikum rechts der Isar (Chirurgische Klinik und Poliklinik) und der Klinik für Plastische Chirurgie und Wiederherstellungschirurgie. Auch in der Intensiv- und Schwerverbranntenstation des Unfallkrankenhauses Murnau sammelte er Erfahrungen.

Erfahrener Facharzt mit zahlreichen Zusatzausbildungen

Auch als Facharzt für Gefässchirurgie erwarb er Zusatzbezeichnungen Fellow of the European Board of Vascular Surgery (FEBVS), Phlebologie, Endovaskulärer Chirurg und Spezialist (DGG) und Ärztliches Qualitätsmanagement. Er besitzt den Master of Health Business Administration an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg – und mehrere Hospitationen führten ihn in Länder wie Frankreich, Schweden und wiederum in die USA.

Aortentherapie mit Schweizer Premiere

Bevor er nun die Direktion der Zürcher Klinik übernahm, war Prof. Dr. med. Alexander Zimmermann Leitender Oberarzt und Stellvertretender Klinikdirektor am Klinikum rechts der Isar der TUM. Auch oblag ihm seit 2017 die Leitung des traditionsreichen „Münchner Aorten Centrums“. Aus dieser herausragenden Erfahrung heraus wird die Aortentherapie in Zürich gleich auf ein in der Schweiz einmaliges Niveau geführt. Neben dem schweizweit erstmaligen Einsetzen einer im Operationssaal speziell angepassten Aortenprothese im Notfall, führte er auch als einer der ersten Chirurgen weltweit eine spezielle Aortenoperation bei einem 9-jährigen Jungen durch.

Komplettes Behandlungsspektrum von Gefässerkrankungen

Aber auch bei der operativen Therapie von Stenosen der Carotis-Arterie wird nun das transcarotidale Stenting der Carotis als eines von zwei Zentren in der Schweiz angeboten. Dabei wird der Stent nicht über den Aortenbogen zur verengten Stelle geführt, sondern über einen kleinen Schnitt oberhalb des Schlüsselbeins – was für Patienten natürlich viel schonender ist.

Selbstverständlich wird die Aortentherapie auch andere Bereiche betreffen – etwa die Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit. Für Prof. Zimmermann steht dabei immer die Extremitäten-erhaltende Chirurgie im Fokus. Seine Erfahrungen in der Plastischen Chirurgie sind hier beim interdisziplinären Austausch ebenfalls von hohem Nutzen.

Dem erfahrenen Gefässchirurgen kommt die Spezialisierung der Klinik gerade recht – denn so kann sich Prof. Zimmermann auf die Behandlung sämtlicher Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefässsystems fokussieren. Auch die Anlage von AV-Shunts für Dialyse-Patienten gehört zum medizinischen Leistungsspektrum der jungen Spezial-Klinik, wobei ebenso offen operative als auch endovaskuläre oder konservative Therapieverfahren zur Anwendung kommen.

Mit der Wahl des Klinikdirektors Prof. Zimmermann machten die Verantwortlichen auch in einem anderen Bereich einen grossen Schritt in die richtige Richtung: Denn neben exzellentem Fachwissen und reichlicher Erfahrung steht Prof. Dr. med. Alexander Zimmermann für ein hohes Mass an Empathie – Patienten gegenüber genauso wie dem engagierte und hochkompetenten Team, das extra für die Belange der Klinik zusammengestellt wurde.

Wichtig für das gesamte Team: hohe Empathie

Für den Direktor und sein Team ist es klar: Der zwischenmenschliche Kontakt spielt eine wichtige Rolle, wenn bestmögliche Therapieresultate erzielt werden sollen. Aber Einfühlungsvermögen und Freundlichkeit sind nur die Basis, auf der die modernsten und schonendsten Therapieverfahren angeboten werden. In der neuen Klinik in Zürich geschieht das auf höchstem Niveau: Denn die universitäre Struktur ermöglicht es, die innovativsten Behandlungsmethoden und Therapien anzuwenden. Das gilt auch für die umfassende Operationsvorbereitung, durch die das Operationsrisiko minimiert wird.

Was sich die Verantwortlichen von Universitätsspital Zürich und Universität Zürich gewünscht und vorgestellt haben, wurde übrigens schon in kurzer Zeit Realität: Bald nach Eröffnung wurde das Angebot der neuen Spezial-Klinik angenommen – und zwar weit über Zürich hinaus. Patientinnen und Patienten kamen von Anfang an nicht nur aus allen Kantonen der Schweiz, sondern auch aus dem Ausland. Auch die ambulante Sprechstunde, die für weiterführende Untersuchungen oder Beratungsgespräche zur Verfügung steht, wird rege genutzt.

Denn es hat sich längst herumgesprochen: Unter der Leitung von Prof. Zimmermann werden an der jungen Klinik für Gefässchirurgie hochkomplexe Fälle behandelt, bei denen viele gängige Spitäler schnell an ihre Grenzen stossen. Gerade die Behandlung von problematischen Patienten, die beispielsweise an mehreren Krankheiten leiden, erfordert innovative Verfahren, spezifisches Fachwissen und entsprechend umfassende Behandlungskonzepte. Die neue Struktur trägt diesem Trend Rechnung.

Bei aller Spezialisierung wird in Zürich der interdisziplinäre Austausch hochgeschätzt. Das zeigt sich etwa bei der Zusammenarbeit in Boards und auf Plattformen. So bleiben der Leiter und sein Team immer auf dem aktuellen Forschungsstand – und können die Bedeutung der eigenen Fachrichtung nach aussen tragen. Denn gerade Bereiche wie Herz, Kreislauf und Gefässe spielen in der modernen Medizin eine herausragende Rolle.

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Aortenaneurysma
  • Aortendissektion
  • Aortenklappenstenose
  • Besenreiser
  • Carotisstenose
  • Durchblutungsstörungen
  • Elephantiasis
  • Gefässerkrankungen
  • Herzaneurysma
  • Hyperhidrose
  • Krampfadern
  • Lungenembolie
  • PAVK
  • Thrombose
  • Venenerkrankungen

Behandlungen

  • Aneurysma-OP
  • Aortenchirurgie
  • Aortenklappenrekonstruktion
  • Aortenstent
  • Ausschälplastik
  • Ballonkatheteraufdehnung (PTA)
  • Bauchaortenaneurysma-OP
  • Carotis PTA
  • Dialyse-Shuntanlage
  • Endovaskuläre Therapie
  • Shunt
  • Stent-Implantation
  • Stripping
  • Thrombektomie
  • Vaskuläre Chirurgie
  • Venenverödung

Anfahrt

Adresse

UniversitätsSpital Zürich - Klinik für Gefässchirurgie

Rämistrasse 100
8091 Zürich

Webseite: www.gefaesschirurgie.usz.ch

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print