4,7 Mio Besuche
jährlich
329 ausgewählte
Spezialisten
191 medizinische
Fachautoren
7,3 Mio Seitenaufrufe
pro Jahr
100% geprüfte
Qualität

Leading Medicine Guide Redaktion

Leading Medicine Guide Redaktion

Medizinischer Fachautor

Redaktionelle Beiträge

Behandlung

Kaiserschnitt

Die meisten werdenden Mütter machen sich schon während der Schwangerschaft viele Gedanken um die Geburt ihres Kindes. Sie hoffen, dass alles gut verläuft, möglichst selbstbestimmt und natürlich. Dass es zum Kaiserschnitt kommen könnte – geplant oder ungeplant &nda...

Weiterlesen
Erkrankung

Frühgeburt

Bei einer Geburt vor der 37. Schwangerschaftswoche oder einem Geburtsgewicht unter 2500 g spricht man von einer Frühgeburt. In Deutschland kommen etwa 9 von 100 Lebendgeburten zu früh zur Welt. Die sogenannten Frühchen sind, je nach Entwicklungsstand, nicht in der Lage, selbst zu atme...

Weiterlesen
Erkrankung

Blutungen in der Schwangerschaft

Treten Blutungen in der Schwangerschaft auf, ist das für viele werdende Mütter ein Schreck. Ist mit meinem Baby alles in Ordnung? Wo kommt das Blut her? Muss ich zum Gynäkologen? Zunächst einmal die gute Nachricht: Gerade am Anfang der Schwangerschaft ist eine leichte Blutung oft...

Weiterlesen
Erkrankung

Eileiterschwangerschaft

Die Eileiterschwangerschaft (Tubargravidität) ist die am häufigsten vorkommende Form einer Extrauteringravidität, einer Schwangerschaft, die nicht in der Gebärmutter stattfindet. Die befruchtete Eizelle nistet sich ausserhalb der Gebärmutter ein (ektope Einnistung). Die...

Weiterlesen
Erkrankung

Plazenta praevia (Plazentafehllage)

Die Plazenta, auch Mutterkuchen genannt, ist ein wichtiges Organ zur Versorgung des heranwachsenden Babys mit Nährstoffen innerhalb der Gebärmutter. Der Embryo ist über die Nabelschnur mit der Plazenta verbunden. Eine weitere wichtige Funktion der Plazenta ist die Produktion der Hormo...

Weiterlesen
Erkrankung

Beckenendlage

Bei einer Beckenendlage liegt das ungeborene Kind im Bauch der Mutter mit dem Po in Richtung des Beckenausgangs. Im Normalfall sollte sich das Kind ca. bis zur 32. Schwangerschaftswoche so gedreht haben, dass der Kopf in Richtung Beckenausgang zeigt. Dann ist eine natürliche Geburt meist normal...

Weiterlesen
Erkrankung

Präeklampsie

Unter einer Präeklampsie versteht man eine schwerwiegende Komplikation im Schwangerschaftsverlauf. Früher wurde die Präeklampsie auch als EPH-Gestose oder Schwangerschaftsvergiftung bezeichnet. Von diesen veralteten Bezeichnungen nimmt die Medizin heute jedoch Abstand, da sich die Ver...

Weiterlesen
Erkrankung

Hyperemesis gravidarum

Sie wissen bereits, dass Sie schwanger sind, Ihnen ist oft schlecht und Sie erbrechen? Ein gewisser Grad von Unwohlsein in der frühesten Schwangerschaft ist völlig normal und kein Grund zur Sorge, eher im Gegenteil. Nur in seltenen Fällen nehmen die Übelkeit (Nausea) und das Brec...

Weiterlesen
Erkrankung

Plazentainsuffizienz

Eine Plazentainsuffizienz ist die eingeschränkte Funktion der Plazenta. Die Plazenta bezeichnet den Mutterkuchen, der sich während Ihrer Schwangerschaft in der Gebärmutter bildet und den Embryo mit Nährstoffen sowie Sauerstoff versorgt. Auch die Hormonbildung und das Fernhal...

Weiterlesen
Erkrankung

Mehrlingsschwangerschaft

Bei einer Mehrlingsschwangerschaft können mehrere Embryonen gleichzeitig in der Gebärmutter heranwachsen. Schwangerschaften mit Mehrlingen sind eine besondere Herausforderung für die Mutter und die ungeborenen Kinder. Komplikationen während der Schwangerschaft oder der Geburt k&o...

Weiterlesen
Erkrankung

PCOS (Polyzystisches Ovarialsyndrom)

Das Polyzystische Ovarialsyndrom ist eine Erkrankung der Eierstöcke mit Auswirkungen auf das Hormonsystem. Diese hormonellen Veränderungen können für betroffene Frauen psychisch extrem belastend sein; nicht nur aufgrund der kosmetischen Beschwerden, sondern auch, da es einem Kind...

Weiterlesen
Erkrankung

Vasa praevia (Nabelschnurkomplikation)

Eine Vasa praevia zählt zu den sehr selten auftretenden Komplikationen, die während der Schwangerschaft auftreten können. Dabei sind die Blutgefässe der Nabelschnur und der Eihäute um den Fötus herum betroffen. Nabelschnurkomplikationen treten vergleichsweise selte...

Weiterlesen

Kontakt

Deutscher Verlag für Gesundheitsinformationen
Waldhofer Straße 98
69123 Heidelberg - Germany

E-Mail info@dvfgi.com