Zahnmedizin | Spezialisten und Informationen

Eigentlich müsste sie Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde heissen: Die Zahnmedizin ist nämlich das medizinische Fachgebiet, das sich mit der Vorbeugung, Erkennung und Therapie von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich beschäftigt. Kein Wunder also, dass sich die Zahnmedizin dann auch in verschiedene Spezialisierungen aufteilt.

Störungen des Kauapparates können ihre Ursache auch ausserhalb des direkten Mundbereichs haben – etwa im Kopf oder im Hals. Fachärzte der jeweiligen Spezialisierungen kümmern sich in erster Linie um die Gesundheit und die ästhetische Schönheit der Zähne. Für den individuell passenden Zahnersatz sind hochqualifizierte Spezialisten der Implantologie zuständig. Einen Überblick finden Sie hier – und den direkten Weg zum passenden Zahnspezialisten.

Artikelübersicht

Zahnmedizin - Weitere Informationen

Im Bereich der Zahnmedizin stehen viele verschiedene und wissenschaftlich anerkannte Behandlungsmethoden zur Verfügung, die sowohl bei Zahnerkrankungen wie Karies, Gingivitis oder Parodontose, als auch bei rein ästhetischen Problemen wie fehlenden, schiefen oder verfärbten Zähnen zum Einsatz kommen können.

Teilbereiche der Zahnmedizin

Das Behandlungsspektrum der Zahnmedizin umfasst demnach

MKG-Chirurgie, Implantologie und Ästhetische Zahnheilkunde

Ein Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg (kurz MKG-Chirurgie) ist ein Spezialist für chirurgische Eingriffe und Behandlungen bei Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen der Zähne, der Mundhöhle, des Kiefers und des Gesichts.

Die MKG-Chirurgie ist ein eigenes medizinisches Fachgebiet, auch wenn es natürlich Überschneidungen zur Zahnmedizin gibt. Zum medizinischen Leistungsspektrum von MKG-Chirurgen gehört auch die Entfernung von Kiefertumoren oder Tumoren im Mund, die plastisch-ästhetische Gesichtschirurgie, etwa zur Behandlung der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, sowie der Kieferknochenaufbau.

Experten für Zahn-Implantologie beschäftigen sich speziell mit dem Einsetzen von Zahnprothesen und künstlichen Zähnen in den Kieferknochen. So handelt es sich bei einem Implantologen um einen Zahnarzt, der sich durch Fortbildungen auf den Einsatz von sogenannten Zahnimplantaten spezialisiert hat. Dieser Zahnersatz wird entweder im hauseigenen Zahnlabor oder im Fremdlabor für Implantatprothetik hergestellt. Zu den künstlichen Zähnen zählen unter anderem die Zahnprothetik, Sofortimplantate als auch festsitzende oder herausnehmbare Prothesen.

Experten für Ästhetische Zahnheilkunde widmen sich schwerpunktmässig der Behebung kosmetischer bzw. ästhetischer Probleme wie fehlenden, schiefen oder verfärbten Zähnen. Das Leistungsspektrum der Ästhetischen Zahnheilkunde umfasst dabei unter anderem das Bleaching zur Zahnaufhellung, Kronen, Brücken, Veeneers, Inlays, Onlays und Zahnfüllungen.

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print