Fusschirurgie: Finden Sie Ihren Fussspezialisten

Ein Fusschirurgie-Experte ist ein Facharzt für die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen des Fusses. Sie suchen zur Beseitigung Ihrer Fuss- und Sprunggelenkschmerzen einen Fussspezialist in der Schweiz? Hier finden Sie ausgesuchte, medizinische Experten im Fachbereich Fusschirurgie und Sprunggelenkchirurgie. Alle Fusschirurgen und Sprunggelenkchirurgen sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und praktizieren in Kliniken oder Praxen. Sie wurden nach strengen Richtlinien für Sie handverlesen ausgewählt. Die Spezialisten für Fusschirurgie und Sprunggelenkchirurgie nehmen Ihre Kontaktanfrage gerne entgegen.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten

Fusschirurgie - Weitere Informationen

Die häufigsten Erkrankungen, mit denen Fussspezialisten konfrontiert werden

Die Füsse sind, verglichen mit den Beinen, Rumpf oder Armen, zwar eher kleine Körperteile. Sie sind deswegen aber keinesfalls weniger bedeutend. Eine Vielzahl komplex aufeinander abgestimmter Strukturen sorgt dafür, dass sie täglich viele Stunden lang das gesamte Körpergewicht tragen und ausbalancieren. Optimiert ist der menschliche Fuss aber noch auf das Leben in der Steinzeit als der Mensch täglich viele Kilometer barfuss ging. Daher machen ihn die heutigen Gegebenheiten unter Umständen anfällig für Erkrankungen oder Verletzungen.

Den den häufigsten Fussleiden gehören einerseits Erkrankungen der Haut und andererseits Verletzungen der inneren Anatomie. Durch seine Funktion ist der Fuss täglich grossen Strapazen ausgesetzt. Schlecht passendes Schuhwerk reibt und scheuert häufig, sodass die Haut an einigen Stellen geschwächt und dadurch anfälliger für Viren, Bakterien und sonstige Keime wird. Aber auch eine falsche Fusspflege kann zu Fusserkrankungen führen.

Ursache für innere Verletzungen der anatomischen Strukturen von Fuss und Sprunggelenk sind häufig Überlastung oder Unfälle. So zählen der Bänderriss am Sprunggelenk und Verletzungen an der Achillessehne zu den häufigsten Sportverletzungen. Aber auch im Alltag reicht oft eine Ungenauigkeit, um zu stolpern und sich am Fuss zu verletzen.

Darüber hinaus können auch angeborene oder erworbene Fehlstellungen der Füsse oder Zehen oder entzündliche Veränderungen im Sprunggelenk einen Besuch beim Fussspezialisten notwendig machen. Die meisten Fussleiden sind aber relativ einfach zu behandeln und schnell wieder ausgeheilt.

Die häufigsten Hauterkrankungen am Fuss

  • Hühneraugen und schmerzhafte Schwielen
  • Warzen, z.B. Dornwarzen
  • Fuss- oder Nagelpilz
  • Nagelbettentzündung oder eingewachsene Nägel
  • Hyperhidrosis pedis („Schweissfuss")

Die häufigsten Fussverletzungen und Fusserkrankungen

  • Fehlstellungen der Zehen wie Hallux valgus, Hallux ridigus, Hammerzehe und Krallenzehe
  • Fussfehlstellungen wie Plattfuss, Knickfuss, Spreizfuss, Senkfuss, Hohlfuss
  • Bänderriss am Sprunggelenk
  • Sprunggelenkfraktur
  • Fraktur des Mittelfussknochens
  • Fersensporn
  • Schneiderballen
  • Schleimbeutelentzündung an der Ferse
  • Plantare Fasziitis
  • Morbus Freiberg-Köhler
  • Sesambeinentzündung
  • Syndaktylie
  • Zehenverkürzung, -verlängerung, -verschmälerung, -vergrösserung
  • Metatarsalgie
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Morbus Ledderhose
    Ganglion und Morton-Neuralgie

Anatomie von Fuss und Sprunggelenk

Die Anatomie des Fusses ist ein empfindliches und fragiles Gebilde. Im Grunde ist er von der Anordnung her ähnlich aufgebaut wie die Hand mit fünf Mittelfussknochen, Grundgliedern, Mittelgliedern und Endgliedern. Die Fusswurzelknochen sind das Sprungbein, das Kahnbein, das Keilbein, das Würfelbein und das Fersenbein.

Das Sprunggelenk wird neben der Gelenkkapsel von Bändern verstärkt und gehalten, die bei Überbelastung meist die anfälligste Komponente sind. Von grosser Bedeutung für die Stossdämpfer ist der Aufbau des Fussgewölbes: Eine Vielzahl von Bändern, Sehnen und Muskeln sorgt dafür, dass der Fuss einen bogenförmigen Verlauf hat und dadurch beim Gehen stark abfedert.

Welche Fachärzte sind Fussspezialisten?

Wenn es um Hauterkrankungen am Fuss geht, sollten Sie am besten einen Dermatologen aufsuchen. Bei kleineren Beschwerden hilft oft auch schon ein Besuch bei einem Podologen. Diese gelernten Fusspfleger wissen genau, worauf man achten muss, damit es Haut und Nägeln stets gut geht und geben Ihnen gerne wertvolle Tipps. Eine fachgerechte Fusspflege ist vor allem bei älteren Menschen wichtig, da ihre Füsse oft nicht mehr so widerstandsfähig sind.

Geht es um die inneren Strukturen sind meistens Fusschirurgen, Sprunggelenkchirurgen und Orthopäden die richtigen Ansprechpartner. Sie können die Ursache von Schmerzen und funktionalen Einschränkungen bestimmen und dadurch geeignete Therapiemethoden vorschlagen. Fehlstellungen beispielsweise lassen sich einerseits durch Orthesen wie Einlagen für die Schuhe korrigieren, bedürfen in Ausnahmefällen aber auch eines chirurgischen Eingriffes. Ebenfalls wichtig, vor allem im Rahmen der Rehabilitation nach Verletzungen oder bei chronischen Erkrankungen, sind Physiotherapeuten. Diese helfen Ihnen durch Krankengymnastik, Ihre Füsse langfristig fit zu halten.

Quellen

  • https://www.welt.de/gesundheit/article110326656/Die-10-haeufigsten-Sportverletzungen-und-ihre-Therapie.html
  • https://www.msdmanuals.com/de-de/heim/knochen-,-gelenk-und-muskelerkrankungen/erkrankungen-der-f%C3%BC%C3%9Fe/erkrankungen-der-f%C3%BC%C3%9Fe-eine-%C3%BCbersicht
  • https://www.netdoktor.de/anatomie/fuss/
  • http://www.medizinfo.de/orthopaedie/fuss/start.shtml

Behandlungsschwerpunkte