Prof. Dr. Markus Kröber - Wirbelsäulenchirurgie, Rottweil - Lebenslauf

1995 
Staatsexamen an der Universität Heidelberg

1995-1996
Assistenzarzt an der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Charité, Campus Virchow-Klinikum, Berlin.

1997 – 1998
Forschungsassistent an der Universität von Kalifornien, San Francisco

1998 – 2003
Assistenzarzt an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg

2003 – 2004
Spezialisierung in Wirbelsäulenchirurgie an der Universität von Kalifornien, San Francisco

2005
Habilitation an der Universität Heidelberg, Thema: Bandscheibendegeneration und neue Therapieansätze.

2005 – 2010
Oberarzt am Kantonsspital St. Gallen

2010 – 2013
Leitender Arzt an der Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern

2013 - 2017
Chefarzt am Zentrum für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie an der Asklepios Klinik Altona, Hamburg

Seit 01.01.2018
Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie an der Helios Klinik Rottweil

Mitgliedschaften

  • Akademiemitglied der AOTrauma Deutschland
  • AO-Spine International.
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU).
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC).
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG).
  • Vereinigung Süddeutscher Orthopäden e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin (DGSP).
  • American Academy of Orthopaedic Surgeons (AAOS).
  • LeRoy Abbott Orthopaedic Society, UC San Francisco.
  • Orthopaedic Research Society (ORS).
  • Schweizer Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (SGOT).