Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Harnsteinleiden mit mininmal-invasiven Methoden auch für komplexe Steine
  • Operative und Medikamentöse Behandlung von Prostatakrebs (inklusive Da Vinci Operationsroboter)
  • Medikamentöse und Operative Behandlung der gutartigen Prostatavergrösserung (TUR-P, Greenlightlaser, Holmiumlaser)
  • Behandlung von Blasenkrebs (transurethrales Abtragen mit photodynamischer Diagnostik PDD, Blasenentfernung mit Ersatzblase)
  • „No scalpel“- Vasektomie

Wir über uns

Prof. Dr. med. Thomas Gasser ist Facharzt für Urologie FMH und blickt auf eine langjährige und breitgefächerte professionelle Laufbahn im Fachbereich Urologie zurück. Der Experte für Erkrankungen der Harnorgane und der Prostata ist wissenschaftlich in nationalen und internationalen Fachgesellschaften bestens vernetzt, so auch als Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Urologie (SGU).

Zudem steht Prof. Gasser als Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Basel in direktem Austausch mit der medizinischen Forschung und dem wissenschaftlichen Nachwuchs, dem er auch in seinem Lehrbuch “Basiswissen Urologie” sein fundiertes Fachwissen weitergibt. Bei komplexen Krankheitsgeschichten stellt Prof. Gasser seine Expertise als Gutachter für Zweitmeinungen zur Verfügung.

Nach nunmehr fast 3 Jahrzehnten fachärztlichen Wirkens als Oberarzt, Chefarzt und Ordinarius der Urologischen Universitätsklinik im Universitätsspital Basel und Kantonsspital Baselland setzt Prof. Gasser seine Tätigkeiten in der 2018 neu eröffneten Praxis für Urologie in Liestal am Bahnhof fort. Zur Praxisgemeinschaft gehören drei weitere erfahrene Fachärzte für Urologie sowie engagierte Praxisassistentinnen.

Die Behandlungsschwerpunkte von Prof. Gasser kombinieren Urologie, Andrologie und Onkologie zu einer umfassenden Männerheilkunde. In seiner Urologischen Praxis bietet Prof. Gasser seinen Patienten massgeschneiderte Therapiekonzepte bei Erkrankungen der Hoden, Prostataerkrankungen (Prostatakrebs und Prostatavergrösserung) und Sexualfunktionsstörungen (Potenzprobleme und erektile Dysfunktion). Hier können Medikamente oder sichere und schonende Operationsverfahren eingesetzt werden. Neben der etablierten und häufig durchgeführten Transurethralen Resektion der Prostata (TUR-P) können auch innovative Laserbehandlungen Linderung bei Prostatahyperplasie (der gutartigen Vergrösserung der Prostata) erzielen.

Patienten mit Krebserkrankungen der Harnorgane, wie Nieren- und Blasenkrebs finden in Prof. Gasser einen ausgewiesenen Experten. Gründliche Untersuchungen mittels Biopsien (Gewebeproben) und MRT-Bildgebung gehen der Behandlung mit Operation, Bestrahlung oder Medikamenten voraus. Wie die Therapie individuell zusammengestellt wird, entscheidet Prof. Gasser selbstverständlich gemeinsam mit dem Patienten.

Nierensteine und Harnleitersteine kommen bei Männern häufiger vor als bei Frauen. Prof. Gasser bespricht mit seinen Patienten gerne, wann ein operativer Eingriff notwendig wird. Als Spezialist für das ganze Gebiet der Urologie und dem Schwerpunkt “Operative Urologie” kann Prof. Gasser sowohl offene als auch endoskopische Operationen anbieten. Operative Eingriffe, für die ein stationärer Klinikaufenthalt notwendig ist, werden in regionalen Privatspitälern durchgeführt (Bethesdaspital in Basel, Ergolzklinik Liestal und die Merien Iselin Klinik). Vom ersten Gespräch mit genauer Untersuchung und Diagnose, über den gesamten Therapieverlauf bis hin zur einfühlsamen Nachsorgebetreuung steht die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Patienten für Prof. Gasser und seinem Team im Mittelpunkt.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Gesamtes diagnostisches Spektrum mit digitaler Endoskopie und digitalem Röntgen
  • CT
  • MRI
  • Spect CT
  • Nuklearmedizin
  • Videourodynamik
  • modernste PET CT

Therapeutisches Leistungsspektrum

Die Urologische Praxis in Liestal bietet das gesamte Spektrum der ambulanten und stationären Urologie, sowohl apparativ – diagnostisch wie auch offen-chirurgisch und minimal – invasiv an. Dazu gehören Vorabklärungen, Behandlungen und Nachsorge.

Nierensteinbehandlung
Steinbehandlung mit modernsten minimal-invasiven Methoden. Als eine der wenigen Kliniken verwenden wir auch bei komplexen Steinen eine Kombination von digitaler, flexibler Nieren- und Harnleiterspieglung zusammen mit  minimal-invasiver perkutaner (sog. „Mini-perc“), drainagefreier  (sog. „Tubeless“) Chirurgie.  Dadurch kann die Hospitalisationsdauer massiv verkürzt werden. Zudem ist der Eingriff durch die Kombination der beiden Methoden sicherer, wenn auch deutlich aufwändiger und kostenintensiver.

Eingriffe im Ambulatorium
Beschneidungen, Unterbindung (Vasektomie), kleinere Eingriffe am äusseren Genitale, Steinzertrümmerung kleinerer Steine. Katheterwechsel jeglicher Art.

Endourologie (Operation mittels Spiegelung)
Harnröhren- und Blasenspiegelung, die Harnleiterspiegelung (zur Steinbehandlung, für diagnostische Zwecke), sowie die Nierenspiegelung (Stein- und Tumorbehandlung), Behandlung der gutartigen Prostatavergrösserung (TUR-P = transurethrale Resektion der Prostata, Operation der Prostata durch die Harnröhre, sogenannte "kleine" Operation) mit monopolarer, bipolarer und Lasertechnik. Die Klinik verfügt über eine Greenlightlaser der jüngsten Generation (XPS) und einen leistungsstarken Holmiumlaser. Abtragung von Blasentumoren durch die Harnröhre.

Laparoskopie (Schlüssellochchirurgie)
Retroperitoneoskopische Eingriffe am Harnleiter (z.B. Pyelonplastik) und der Niere (z.B. Nierenteilentfernungen). 

Offene Chirurgie
Kleinere Eingriffe am äusseren Genitale (z.B. Operation bei Wasserbruch), Eingriffe an der Niere, sehr grosse Operationen bei Prostatakrebs, Blasenkrebs mit Blasenersatz und Entfernung grosser Nierentumoren. Vorbereitende Eingriffe für eine Transplantation (z.B. Entfernung grosser Zystennieren) und korrigierende Eingriffe nach Transplantation.

 

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Urologie

Spezielle Krankheiten

  • Komplexe Nierensteinleiden (Ausgusssteine, Infektsteine etc.)
  • Erektionsstörungen
  • Hormonale Störungen des alternden Mannes (Klimakterium des Mannes)

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Euroairport Basel – Mülhausen - Freiburg (International)25 km
  • Flughafen Zürich (International)82 km