Dr. med. Jochen Peter - Phlebologie, Wiesbaden - Lebenslauf

Berufserfahrung

02/2015 – heute Phlebicum Venenzentrum an der Rue, Wiesbaden

  • Diagnostik und Therapie venöser Erkrankungen
  • Schwerpunkt Varikose Ambulante und stationäre Venenchirurgie
  • Endovenöse Verfahren EVLT, MOCA, Schaumsklerosierung
  • Zertifizierung als Venen Kompetenz-Zentrum
  • Fortbildungszertifikat Phlebologie (DGP)

08/2010 – 02/2015 Universitätsklinikum Frankfurt, Klinik für Gefäss- und Endovascularchirurgie

  • Diagnostik und konservative Therapie venöser und arterieller Erkrankungen
  • Endovaskuläre und konventionelle Operationen venöser und arterieller Erkrankungen
  • Wissenschaftlicher Schwerpunkt endovasculäre Therapie der Poplitealaneurysmen
  • Kongressbeiträge
  • Vorsitz Kongresssitzungen
  • Verfassen wissenschaftlicher Artikel
  • Studentische Lehre
  • 08/2007 – 07/2010 Markuskrankenhaus Frankfurt, Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes

 

Ausbildung

09/2011 – 03/2012 Koordinierungszentrum für Klinische Studien der Philipps-Universität Marburg

  • Studienprogramm "Klinische Evaluation"
    Qualifikation zur Entwicklung und Bewertung klinischer Studien

2001 – 2007 Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • Studium Humanmedizin
  • Abschluss: Staatsexamen, Promotion "cum laude" (2008)

 

Auszeichnungen

  • 2013 Preis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie für die wissenschaftliche Arbeit „Cavathrombose in Kombination mit multiplen Pulmonalarterienaneurysmen – der seltene Fall eines Hughes-Stovin-Syndroms“

 

Fachgesellschaften

  • European Society for Vascular Surgery (ESVS)
  • Deutsche Gesellschaft für Gefässchirurgie und Gefässmedizin (DGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP)
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
  • Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Gefässchirurgen (ANG)
  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin Therapie (DGBT)