Dr. med. Florian J. Netzer - Phlebologie, München - Lebenslauf

1962
geboren in München

1976
Bayrischer Umweltpreis der Staatsregierung für eine "Jugend forscht"-Arbeit

1980
Abitur am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen und Kloster Scheyern

1981 - 1987
Studium der Humanmedizin an den Universitäten Regensburg und München (TU, Klinikum Rechts der Isar) Praktisches Jahr u.a. an der Universitäts Hautklinik am Biederstein der TU München (Prof. Borelli)

1987
Approbation

1988
Promotion an der Technischen Universität München, Klinikum Rechts der Isar

1987 - 1991
Ausbildung in Allgemeinchirurgie, Bauchchirurgie, Gefässchirurgie, Notfall- und Intensivmedizin am KKH Pfaffenhofen a.d. Ilm zahlreiche  Fortbildungen auf diesen Gebieten und Hospitationen z.B. in der plastischen Chirurgie KM Bogenhausen, USA, England, Frankreich  Entwicklung eines Spezialschuhs zur Nachbehandlung von Brüchen 1990 Erteilung des ersten Patentes des deutschen Patentamtes auf  eine Methode zur Verbesserung der Operationsmöglichkeiten am Knie durch Verwendung von Farbstoffen

1991 - 1993
Weiterbildung am Klinikum Freising in Allgemeinchirurgie, Bauchchirurgie und wiederherstellender Chirurgie

1993
jüngster chirurgischer  Facharzt Bayerns nach Facharztprüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer

1994
Spezialisierung auf Venenchirurgie 1993 - 2001 Dozent bei der Bayerischen Landesärztekammer zu diesen Themen und  Allgemeinchirurgie 1998 - 2004 Belegarzt in mehreren Münchener Kliniken z.B. der Diakoniewerk-Klinik

2000
Gründung des chirurgischen Zentrums in Kössen/Tirol an einem bekannten Sport- und Wellnesshotel

1988 - 2002
Notarzt in Deutschland und Österreich. Seit 1998 Ausbildung anderer Chirurgen in den speziellen Techniken der Fettabsaugung,  Brustvergrösserung, Leistenbruch- und Krampfaderoperationen. Seit 1998 gleichsinnig seit 2000 Forschung in diesen Themenbereichen  u.a. mit Universitätsinstituten in USA, Italien und Osteuropa seit 2008 Ausbildung anderer Chirurgen in den minimalinvasiven  (schonenden) Techniken der Venenbehandlung 2009 Verfassen des Buchs „Das Venenbuch“, das alle wichtigen Venenerkrankungen,  deren zeitgemässe Therapie und die Vorbeugung der Erkrankungen behandelt (das Buch ist 2010 in der Schlueterschen Verlagshandlung  erschienen) seit 2010 Kooperation mit britischen Kliniken, in denen von Dr. Netzer von nun an auch die Methoden der ambulanten  minimalinvasiven Venentherapie angewendet werden

2010
Gründung der Medical Specialists Munich

2011
Gründung eines britischen Tochterinstituts in London-Westminster

2011-2012
Anmeldung von mehreren Gebrauchsmustern und Patenten auf dem Gebiet der schonenden Venenchirurgie Aktuell Laufende  Publikationen und Vorträge auf internationalen Venenkongressen und Ausbildung von Kollegen aus dem In- und Ausland auf dem  Gebiet der schonenden Venentherapie. Derzeit finden Forschungen auf dem Gebiet der Wirkung des Heissdampfes auf der  Feingewebsstrukturen der Gefässe und zur Erweiterung der Diagnostik. Der Leiter des PICM Dr. F. Netzer wurde vom Medizinverlag DE  GRUYTER damit beauftragt das erste umfassende Lehrbuch für Ärzte (Operationslehre) über die Techniken der Katheterverfahren  herauszugeben. Er hat dazu international renommierte Kollegen aus Deutschland und dem Ausland als Co-Autoren gewinnen können.  Das Lehrbuch wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 erscheinen.