Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Akustikusneurinom
  • Astrozytome
  • Ependymome
  • Glioblastome
  • Gliome
  • Hirnmetastasen
  • Hirntumore
  • Hypophysentumor
  • Medulloblastome
  • Meningeome
  • Meningeosis neoplastice
  • Neuroonkolgie
  • Oligodendrogliome
  • Paraneoplastische Syndrome
  • primäre ZNS-Lymphome
  • Rückenmarkstumoren

Wir über uns

Prof. Dr. med. Martin Glas ist Facharzt für Neurologie und Hirntumorspezialist. Er leitet die Abteilung für Klinische Neuroonkologie am Universitätsklinikum Essen (Klinik für Neurologie), die Patienten mit Krebserkrankungen des zentralen Nervensystems eine hoch kompetente medizinische Betreuung bietet. Zu den Erkrankungen, die Prof. Glas und sein Team behandeln, zählen gut- und bösartige Tumoren sowie Metastasen des Gehirns und des Rückenmarks, aber auch Begleiterscheinungen von Krebserkrankungen auf das Nervensystem.

Unter Leitung von Prof. Glas kommen Spezialisten aus benachbarten Bereichen zusammen, um in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit jedem einzelnen Patienten die bestmögliche Heilungsperspektive zu ermöglichen. Beteiligt sind etwa die Fachbereiche Neurochirurgie, medizinische Onkologie, Strahlentherapie, Partikeltherapie (Protonentherapie), Hämatologie, Nuklearmedizin, Pädiatrische Onkologie und viele weitere. Eine wichtige Bedeutung kommt den Experten für Neurochirurgie zu, da diese auf komplexe operative Eingriffe am Zentralen Nervensystem des Menschen spezialisiert sind. Am Uniklinikum Essen gibt es eine exzellente Zusammenarbeit zwischen der Klinik für Neurochirurgie und der Abteilung Klinische Neuroonkologie. Die Klinische Neuroonkologie ist zudem als Abteilung an der Klinik für Neurologie angesiedelt.

Neben der direkten medizinischen Betreuung der Patienten steht die Forschung für die Spezialisten der Neuroonkologie im Mittelpunkt. Prof. Glas leistet selbst durch zahlreiche Beiträge in Fachpublikationen, Vorträge auf medizinischen Kongressen und Patentanmeldungen einen wichtigen Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs. Dafür wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Seine wissenschaftlichen Projekte wurden z.B. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit mehr als 3 Mio. Euro gefördert.

Durch die enge Kooperation mit der Abteilung für Translationale Neuroonkologie des Deutschen Krebsforschungszentrums am Westdeutschen Tumorzentrum profitieren die Patienten im Rahmen klinischer Studien von neuartigen Medikamenten und Behandlungsmethoden, die eine Chance auf eine Verbesserung des Krankheitsverlaufes bieten können. Es ist Prof. Glas ein wichtiges Anliegen, die Hirntumorforschung und deren praktische Anwendung noch weiter aneinander anzunähern.
Erklärtes Ziel der Abteilung Klinische Neuroonkologie ist es demnach, eigene innovative Therapien für die Behandlung von Hirntumoren zu entwickeln und langfristig immer mehr Betroffenen die Chance auf ein längeres Leben mit einer hohen Lebensqualität zu ermöglichen.

Diagnostisches Leistungsspektrum

Komplette neurologische, neurochirurgische und radiologische Hirntumordiagnostik, inklusive nuklearmedizinische Diagnostik.

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • operative Eingriffe
  • Strahlentherapie (inkl. Protonentherapie)
  • medikamentöse Tumortherapie

 

 

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Neuroonkologie

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Düsseldorfca. 25,4 km
  • Flughafen Köln-Bonnca. 73,3 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Essen ca. 2,7 km

Weitere Ärzte

Prof. - Christoph Kleinschnitz - Neuroonkologie - Essen

Prof. Dr. med.
Christoph Kleinschnitz

Klinikdirektor