Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Operative und Endovaskuläre Therapie von Aortenaneurysmen (Erweiterung der grossen Hauptschlagader)
  • Operation der Carotis-Stenose (Verengung der Halsschlagader)
  • Operative und Endovaskuläre Therapie der pAVK (Schaufensterkrankheit)
  • Operative und Endovaskuläre Therapie der Varikosis (Krampfaderleiden)

Wir über uns

Prof. Dr. med. Carsten Bünger ist Facharzt für Gefässchirurgie und Endovaskulärer Chirurg und somit Spezialist für Gefässerkrankungen in Berlin und Umgebung. Seine Schwerpunkte liegen in der endovaskulären (Katheterbehandlung) und offen-chirurgischen Versorgungen von Erkrankungen der Hauptschlagader (Aorta), der operativen Therapie von Verengungen der Halsschlagader (Carotis), den Kombinationseingriffen (offen-chirurgisch und endovaskulär) bei der Schaufensterkrankheit (paVK) sowie der Anlage von Gefässzugängen für die Dialyse.

Als Chefarzt der Klinik für Gefässmedizin am Vivantes Humboldt-Krankenhaus in Reinickendorf und Vivantes-Klinikum Spandau leitet er die gefässmedizinische Behandlung von ambulanten und stationären Patienten im Norden von Berlin und Umgebung.

Im interdisziplinären Gefässzentrum Berlin Nord, welches über die Deutsche Gesellschaft für Gefässchirurgie sowie die Gesellschaft für Radiologie zertifiziert ist, finden Sie im Humboldt-Krankenhaus für jedes Gefässproblem die geeigneten Spezialisten (Gefässchirurgie, Radiologie, Angiologie, Neurologie, Diabetologie, Kardiologie). Die Gefässbehandlung richtet sich dabei an aktuelle Leitlinien.

Die Gefässchirurgie ist ein spezialisiertes medizinisches Fachgebiet, das sich aus der Chirurgie entwickelt hat und seit den 90er Jahren in einem revolutionären Wandel befindet. Neben den klassischen gefässchirurgischen Behandlungsverfahren kommen zunehmend konservative Therapien (z.B. Medikamente) und Katheterbehandlungen (PTA, Stent) zum Einsatz.
So wird heute beispielsweise die Aussackung der Bauchschlagader (Bauchaortenaneurysma = BAA) überwiegend mit Stents behandelt. Im Gefässzentrum Berlin Nord wird inzwischen bei über 80-90% aller BAA-Behandlungen so verfahren.

Lesen Sie auch unser spannendes Experteninterview auf unserem Blog:

→ Bauchaortenaneurysma – das müssen Sie darüber wissen

→ „Wie behandelt man Krampfadern?“ Prof. Bünger klärt auf

→ Was tun bei einem Apoplex? Prof. Bünger erklärt's!

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • CT inkl. Angio-CT (Computertomographie)
  • MRT inkl. Angio-MR (Magnetresonanztomographie)
  • DSA (digitale Subtraktionsangiographie)
  • Duplexsonographie (Farb- und Kontrastmittel-gestützt)
  • Dopplersonographie
  • Oszillografie
  • Knöchel-Arm-Druckmesung
  • Periphere Sauerstoffmessung
  • Laufbanduntersuchung

Therapeutisches Leistungsspektrum

Erkrankungen der grossen Hauptschlagader
  • Aortenaneurysma (Aufweitung der Hauptschlagader)
  • Aortendissektion (akute Einrisse der inneren Wandschichten der Hauptschlagader)
  • Aortenruptur (Aufplatzen der Hauptschlagader)
Behandlung durch:
  • Katheterbehandlung = endovaskulär TEVAR, EVAR, Chimney-EVAR, Fenestriert-EVAR, Hybrid-EVAR)
  • offen-gefässchirurgisch, laparoskopisch

Erkrankungen der hirn- und armversorgenden Arterien
  • Carotis-Stenose
  • Sublavia-Stenose und -Verschluss
Behandlung durch:
  • Gefässchirurgische Sanierung (Thrombendarteriektomie und Patchplastik, Eversionsendarteriektomie, Supraaortale Bypässe)
  • Stentbehandlung
Erkrankungen der Becken/Beinarterien
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)
  • Diabetisches Fusssyndrom
  • Thrombangitis obliterans
Behandlung durch:
  • Katheterbehandlung
  • Gefässchirurgische Operation
  • Kombination aus Katheterbehandlung und gefässchirurgischer Operation (Hybrid-Eingriff) (Bypass, PTA/Stent, Thrombose)
  • Prostavasin-Therapie
  • Spinale Cord-Stimulation

Erkrankungen von Arterien durch Einengung von aussen (Kompressionssyndrom)
  • Dunbar-Syndrom
  • Renales Entrapment
  • Popliteales Entrapment
Behandlung durch:
  • Laparoskopische Dekompression
  • Gefässchirurgische Bypassverfahren
  • Katheterbehandlung nach Dekompression
Gefässtumoren
  • Glomustumor
  • Gefässmissbildung
Behandlung durch:
  • Operative Entfernung
  • Katheterbehandlung
Nierenschwäche:
  • AV-Prothesenshunt
  • Axillaris-Loop
  • Vorhofkatheter
  • HERO-Graft

Katheterbehandlung


Krampfaderleiden:

  • Stadiengerechtes Stripping nach Babcock
  • Radiofrequenztherapie

Akute und chronische Gefässverletzungen

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Das Humboldt-Klinikum ist das leistungsfähige Gesundheitszentrum fürden Norden Berlins. Es ist in einem modernen, lichtdurchfluteten zweigeschossigen Gebäude untergebracht, umgeben von einer in das Gelände modellierten Gartenanlage. Seine Anziehungskraft reicht weit über Berlins Grenzen hinaus.

Mit seinem erstklassigen medizinischen Angebot erfreut es sich weit darüber hinaus regen Zuspruchs aus dem Ausland - Patienten aus aller Welt folgen dem guten Ruf von Vivantes und vertrauen sich hier in angenehmer Umgebung den Spezialisten des Berliner Klinikunternehmens an.

Dies nicht zuletzt auch deswegen, weil das Humboldt Klinikum mit seiner attraktiven Komfortklinik zeigt, dass ein Krankenhaus so komfortabel und serviceorientiert wie ein Hotel sein kann.


Komfortneubau ABCD im Humboldt-Klinikum

In unserer Komfortklinik im Obergeschoss des Neubaus können vorrangig alle privat versicherten, beihilfeberechtigten, internationalen sowie selbstzahlenden Patienten/innen das Paket aus Service und Komfort in Anspruch nehmen. Ihr stationärer Aufenthalt bei uns beinhaltet die Unterbringung in Komfortzimmern mit umfangreichen Serviceleistungen, die optionale Chefarztbehandlung, die Betreuung durch speziell geschultes Pflege- und Servicepersonal sowie das gesamte medizinische Spektrum des Humboldt-Klinikums.

Die Zimmer sind modern und stilvoll gestaltet und verfügen über eine hochwertige Ausstattung. Unter anderem bietet das elektrisch verstellbare Komfortbett besten Liegekomfort. Ihre Wertsachen können im Safe untergebracht werden. Servicekräfte sorgen für Ihr Wohlbefinden und erfüllen gerne persönliche Wünsche. Die Komfortbereiche bilden eine organisatorische Einheit mit eigener Lounge und eigenem Restaurant, in dem Sie in angenehmem Ambiente Ihre Mahlzeiten einnehmen können. Im Sommer können Sie auch gerne unsere Restaurantterrasse nutzen. Auf Wunsch servieren wir Ihnen Ihr Essen auch gern in Ihrem Zimmer. Unsere gesamten Ein- bzw. Zweibettzimmer verfügen über ein hochwertig ausgestattetes eigenes Badezimmer mit Dusche und WC. Handtücher und Bademantel liegen für Sie bereit. Nach vorheriger Absprache besteht die Möglichkeit, zum gültigen Tarif einen Angehörigen in Ihrem Zimmer unterzubringen. Bitte sprechen Sie uns an.
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Gefässchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Stentbehandlung bei Aortenaneurysma
  • Gefässchirurgische Operation bei Aortenaneurysma
  • Stentbehandlung bei Aortendissektion
  • Gefässchirurgische Operation bei Carotis-Stenose
  • Hybrideingriff bei pAVK
  • Radiofrequenztherapie bei Varikosis

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Berlin-Schönefeldca. 35,7 km
  • Flughafen Berlin-Tegelca. 6,5 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Berlin Hauptbahnhofca. 9,8 km

Weitere Zertifikate des Experten

Zertifikat der IGC

Zertifikat der IGC