Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Dickdarm- und Enddarmkrebs
  • Dünndarmkrebs
  • Metastasenbehandlung

Wir über uns

Prof. Dr. med. Rudolf Ott, FACS (Fellow of the American College of Surgeons), Facharzt für Chirurgie und spezielle Viszeral- und Thoraxchirurgie, ist Leiter des seit 2009 zertifizierten Darmzentrums und seit 2013 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Gefäss- und Viszeralchirurgie im Evangelischen Waldkrankenhaus Berlin Spandau. Der Behandlungsschwerpunkt liegt in der Behandlung von bösartigen und gutartigen Erkrankungen des Darms.

Prof. Dr. Rudolf Ott schätzt im Besonderen die enge Zusammenarbeit mit seinen Kollegen aus der Radiologie, Gastroenterologie, Onkologie, Viszeralchirurgie, Pathologie und Strahlentherapie, denn nur so kann für den Patienten die bestmögliche Therapie ermittelt werden. Verlegungen von einer Station auf die andere finden dabei für den Patienten nicht statt, da die Versorgung dank der fachübergreifenden Zusammenarbeit „aus einer Hand“ erfolgen kann. Prof. Dr. Ott sorgt dafür, dass seine Patienten in allen Phasen der Erkrankung über jeden Behandlungsschritt informiert werden und beteiligt sie auch aktiv am Therapieprozess.

Bei der Behandlung von Darmkrebs werden neben den modernen diagnostischen Verfahren, der speziellen Endoskopie und Endosonografie, alle konventionellen und laparoskopischen Operationstechniken durchgeführt. Im Rahmen einer regelmässig stattfindenden Tumorkonferenz wird jede Erkrankung mit den Behandlungsoptionen ausführlich diskutiert, sodass durch die Expertenmeinungen der Therapieplan für den betroffenen Patienten ausgearbeitet werden kann, der für diesen am effektivsten ist. Der Patient selbst wird hierbei genau aufgeklärt und hat selbstverständlich ein Mitentscheidungsrecht.

Das Evangelische Waldkrankenhaus ist Stadtteilkrankenhaus und Notfallklinik, und somit kümmert sich Prof. Dr. Ott auch um Fälle wie Gallensteinleiden, Blinddarmendzündungen, Abszesse, Hämorrhoiden und Fisteln bis hin zu einem Darmverschluss.

Der Spezialist für Onkologische Chirurgie, Prof. Dr. Rudolf Ott, ist Auditor und Gutachter für Darm- und Krebszentren in ganz Deutschland und arbeitet für die Deutsche Krebsgesellschaft. Seit 2009 ist er Fachexperte Onkozert (Deutsche Krebsgesellschaft) für Darm-, Pankreas- und Onkologische Zentren.

Mit insgesamt 480 Betten ist das Evangelische Waldkrankenhaus Berlin Spandau eines der grössten freigemeinnützigen Krankenhäuser Berlins und akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Berlin. Jährlich werden hier rund 21.000 Patienten stationär und ca. 40.000 Patienten ambulant versorgt.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • bildgebende Verfahren (abdomineller Ultraschall, Computertomografie, MRT)
  • endoskopische Verfahren (Gastroskopie, Koloskopie, Rektoskopie, Endosonographie)
  • Hämatologisches Labor
  • ambulante operative Diagnostik (Bauchspiegelung, Organpunktionen)
  • minimalinvasive Operationstechniken
  • Chemotherapie und Hormontherapie prä- und postoperativ (vor und nach einer Operation)
  • Strahlentherapie
  • Schmerztherapie

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Interdisziplinäre Tumorkonferenzen (fachübergreifende Fallbesprechung)
  • Tumordokumentation
  • Teilnahme an klinischen Studien, Studiensekretariat
  • Versorgung durch onkologische Fachschwestern
  • Betreuung durch unsere Psychoonkologinnen
  • Psychosoziale Betreuung durch Seelsorgerin und Sozialarbeiter
  • Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
  • Patienteninformationsveranstaltungen
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Darmkrebszentrum

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Berlin-Tegelca. 8,6 km
  • Flughafen Berlin-Schönefeldca. 34,6 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Berlinca. 13,6 km