Priv.-Doz. Dr. med. habil. Andreas Dacho - Ästhetische Chirurgie, Heidelberg - Wissenschaft

Wissenschaft:

  • 1996 Forschung im Bereich der chronischen Abstossungs-reaktion nach orthotoper Lebertransplantation, University of Kentucky Chandler Medical Center, Lexington, USA
  • 1996-2001 Forschung und Promotion an der Universität Heidelberg zum "doctoris medicinae".
  • Thema der Dissertationsarbeit:
  • Prospektiv randomisierte interdisziplinäre Studie zum Wirksamkeitsvergleich des therapeutischen Einsatzes der Fremdmaterialien PDS-Folie bzw. Titanium-Dynamic-Mesh zur operativen Versorgung von Orbitabodenfrakturen
  • 2001 Graduierung zum Ph.D.
  • 2001-2005 Forschungsschwerpunkte: karpaler Kollaps, ischämische Präkonditionierung, sowie Infusionstherapie bei Schwerbrandverletzten, Universität Heidelberg
  • 2005-2010 wissenschaftliches Forschungsprojekt am Tiermodell im Bereich ischämische Präkonditionierung, Universität Leipzig
  • 2010-heute wissenschaftliche Aufarbeitung und evidenzbasierte Auswertung von operativen Techniken in der Rhinoplastik, Betreuung von Dissertationen
  • 2013 Habilitation mit dem Thema "Die pharmakologische Einflussnahme auf die Früh- und Spätphase der Präkonditionierung und deren Auswirkung auf die Gewebeschichten des gestielten adipokutanen Lappens der Ratte, sowie Venia legendi im Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Editorial Board bzw. Reviewer:

seit 2007 HNO forum Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
seit 2011 Anaplastology
seit 2012 ISRN Plastic Surgery
seit 2012 Frontiers in Surgery
seit 2013 Minerva Chirurgica
seit 2014 Aesthetic Plastic Surgery
seit 2015 Facial Plastic Surgery

Lehre:

  • 1999-2001 Dozent im Rahmen des Heidelberger Curriculum Medicinale (HEICUMED) an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universität Heidelberg
  • 2002-2005 Dozent im Rahmen des Heidelberger Curriculum Medicinale (HEICUMED) an der Klinik für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Schwerbrandverletzten-zentrum, Plastische und Handchirurgie der Universität Heidelberg, BG Unfallklinik Ludwigshafen
  • 2006 Ausbildung zum Tutor im Rahmen des Hochschullehrertrainings in Zusammenarbeit mit der LMU Munich Medical International, Medizinische Fakultät der Universität Leipzig
  • 2006-heute Dozent in der Hauptvorlesung HNO, bei POL-Kursen und Praktika an der Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universität Leipzig
  • 2011-2014 Dozent am Alfried-Krupp-Krankenhaus, Essen (Themenbereich: Plastische und rekonstruktive Gesichtschirurgie)

Preise und Stipendien:

  • 1986 Geschichts- und Politikpreis des Landes Baden-Württemberg
  • 1990 Abiturpreis des Max-Planck-Gymnasiums Karlsruhe-Rüppurr
  • 1995-1999 Studienstipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung, Berlin
  • 1996 Forschungsstipendium bei Professor Dr. med. David H. van Thiel; Ärztlicher Direktor des Transplantations-zentrums, Albert B. Chandler Hospital, Lexington, KY, USA
  • 1998 Förderpreis der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, Hanau und der Deutschen Gesellschaft der Naturforscher und Ärzte, Berlin
  • 2008 Aufnahme in das internationale Marquis "Who's who"-Medizin Honboard, USA