Ausgesuchte international anerkannte Experten - Aarau

Klinikstandorte

Informationen über Aarau

Die etwa 19.600 Einwohner zählende Kleinstadt Aarau erstreckt sich am Nordrand des Schweizer Mittellandes am Übergang zum Jura-Gebirge über eine Gesamtfläche von rund 12 Quadratkilometern. Aarau ist der Hauptort des Schweizer Kantons Aargau und liegt etwa 38 Kilometer westlich von Zürich, 39 Kilometer südöstlich von Basel und 67 Kilometer nordöstlich von Bern.

Im Jahr 1798 war Aarau für kurze Zeit die erste Hauptstadt des ersten Staates der Schweiz, der Helvetischen Republik. Seit 1803 fungiert Aarau als Kantonshauptstadt als bedeutendstes Verwaltungs-, Handels- und Dienstleistungszentrum des Kantons Aargau, wobei heute vor allem die Maschinen-, Metall-, Elektro-, Bau- und Chemieindustrie die wichtigsten Branchen der Stadt darstellen. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Aaraus gehören unter anderem das Aargauer Kunsthaus mit der Aargauischen Kunstsammlung, die 1802 gegründete Alte Kantonsschule sowie die gut erhaltene Altstadt.

Mit dem Kantonsspital Aarau und der Hirslanden Klinik Aarau verfügt der Gesundheitsstandort Aarau über insgesamt zwei Kliniken, an denen rund 3100 Mitarbeiter tätig sind und etwa 690 Krankenbetten bereit stehen. Jedes Jahr werden dort rund 32.000 Patienten medizinisch versorgt. Im gesamten Kanton Aargau, der etwa 600.000 Einwohner zählt, gibt es 22 Spitäler mit rund 3000 Krankenbetten, 8700 Mitarbeitern und einem Aufkommen von rund 93.000 Patienten. Ausserdem kümmern sich im Kanton Aargau 926 Ärzte und 309 Zahnärzte um die medizinische Versorgung der Aargauer Bevölkerung.