Aortenaneurysma-OP - Medizinische Experten

Unter einem Aortenaneurysma versteht man eine krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader (Aorta) mit einem Durchmesser von über 3 cm. Es ist das weitaus häufigste Aortenaneurysma und tritt familiär gehäuft auf. Die Hauptursache von Aortenaneurysmen ist die Arteriosklerose. Am häufigsten sind Männer über 65 Jahre von dieser Arterienerweiterung betroffen. Auf dieser Seite finden Sie medizinische Spezialisten für Aortenaneurysmen und weitere Informationen zu dieser Erkrankung.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten

Aortenaneurysma-OP - Weitere Informationen

Wann ist eine Aortenaneurysma-Operation angezeigt?

Eine Bauchaortenaneurysma-Operation wird oftmals als vorbeugende Massnahme durchgeführt, in manchen Fällen ist sie aber auch ein sehr eilender Notfalleingriff. Neben der offenen Operation eines Bauchaortenaneurysmas ist heute unter bestimmten Umständen auch eine minimalinvasive Behandlung möglich.

Die meisten Bauchaortenaneurysmen sind zwar asymptomatisch, d.h. der Patient hat möglicherweise jahre- oder sogar lebenslang keine Beschwerden. Eine gefürchtete Komplikation ist aber das Platzen (Ruptur) des Aneurysmas, das schwere innere Blutungen zur Folge hat und oftmals tödlich endet. Das Risiko einer Ruptur steigt mit zunehmendem Gefässdurchmesser exponentiell. Das Rupturrisiko bei einem Aneurysma der Aorta mit einem Querdurchmesser von < 5 cm liegt bei unter 3 % pro Jahr, bei einem Durchmesser ab 5 cm steigt es auf 50 % für die nächsten zwei Jahre.

Daher sollte jedes Aneurysma ab einem Querdurchmesser von 5 cm (bei Frauen eher 4,5 cm) operiert werden, für ein BAA mit einem Durchmesser zwischen 4 und 5 cm kann ebenfalls eine Operation in Erwägung gezogen werden. Die Entscheidung, ob eine Operation stattfinden soll, hängt auch von weiteren Faktoren ab. Handelt es sich nicht um einen Notfalleingriff, besteht also eine gewisse Wahlmöglichkeit, ist das Rupturrisiko den möglichen Komplikationen einer Operation gegenüberzustellen und abzuwägen.

Beispielsweise wird bei jüngeren Patienten und Patienten mit wenigen Begleiterkrankungen eher eine Operation erwogen, während älteren Patienten mit Begleiterkrankungen verhältnismässig öfter eine engmaschige Kontrolle vorgeschlagen wird. Die offene Operation des Aortenaneurysmas ist bei dieser Patientengruppe mit einer erhöhten Komplikationsrate verbunden. Möglicherweise ist die endovaskuläre Aneurysmaausschaltung hierbei eine Alternative. Die Operation eines Bauchaortenaneurysmas ist in keinem Fall risikolos.

Eine absolute OP-Indikation besteht bei rascher Grössenzunahme des abdominalen Aortenaneurysmas (> 4 mm pro Jahr) und Anzeichen einer Ruptur. Liegt eine Ruptur vor, muss unverzüglich operiert werden.

Ein Aneurysma der Aorta (Hauptschlagader) wird zumeist nur zufällig entdeckt (asymptomatische BAA), bei Routineuntersuchungen oder wenn ein Patient wegen anderer Beschwerden von einem Arzt untersucht wird. Bei symptomatischen Bauchaortenaneurysmen liegen Rücken- oder Flankenschmerzen vor. Verdrängen die Aneurysmen andere Organe, kann es zu Fehldeutungen der Symptome kommen. Als Standard für die Untersuchung eines BAA gilt heutzutage die Computertomographie.

Eine Aneurysmaruptur zeigt sich oft in einer Kombination aus starken Bauchschmerzen, in die Flanke oder das linke Becken ausstrahlende Rückenschmerzen und einem Schock. Der Blutverlust führt zu einem Kreislaufversagen.

Welches Krankenhaus führt eine Aortenaneurysma-Operation durch?

Für die offene Operation eines Bauchaortenaneurysmas ist ein Facharzt für Gefässchirurgie zuständig. Die Operation sollte in einem Spital der Maximalversorgung mit Zulassung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (gBA-Kriterien erfüllt) erfolgen.

Wie finde ich das „beste Spital“ für eine Aortenaneurysma-OP in der Schweiz?

Ein Spital als „bestes Spital“ oder „Top Spital“ zu bezeichnen ist nicht möglich. Sehr wohl gibt es Gefässchirurgen, die sich auf Operationen an der Aorta spezialisiert haben und über grosse Erfahrung verfügen. Diese Experten für Aortenaneurysma-OPs finden Sie im Leading Medicine Guide.

Was macht unsere Ärzte zu Spezialisten für eine Aortenaneurysma-OP?

Im Leading Medicine Guide werden nur ausgewählte hochqualifizierte medizinische Experten und Spezialisten aus der Schweiz präsentiert. Alle Fachärzte haben eine hohe fachliche Expertise und verfügen über exzellente Erfahrungen in ihrem Fachbereich.


Standorte der Spezialisten

Klinikstandorte
Flughäfen