Univ.-Prof. Dr. med. Wilfried Feichtinger - Reproduktionsmedizin, Wien - Wissenschaft

Forschungsergebnisse:
 
1982 Erstes IVF-Baby Österreichs

1984 Entwicklung der ultraschallgezielten transvaginalen Eibläschenpunktion in Zusammenarbeit mit Kretz-Technik

1990 Einführung der laserunterstützten „Schlüpfhilfe“ zur leichteren Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutter (assisted hatching) und Entwicklung eines dafür geeigneten Lasergerätes mit der Firma LISA-Laser

2000 Weiterentwicklung des Ultraschallverfahrens zur Ermöglichung der ersten live 3D-Sicht auf reife Eizellen

2005 Erste erfolgreiche Präimplantationsdiagnostik am Wunschbaby-Zentrum gemeinsam mit dem Genetiker Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger; Feichtinger entwickelte einen Laser, mit dessen Hilfe der Polkörper der Eizelle abgesaugt wird, der dann auf etwaige Gendefekte untersucht wird

Vortrags- und Vorlesungstätigkeit:
 
“Ausgewählte Kapitel aus der Reproduktionsmedizin (physiologische Grundlagen, Psychosomatik, In-vitro Fertilisation, Kryobiologie, Ethik)” sowie “Praktische Einführung in die In-vitro Fertilisation und Kryobiologie menschlicher Gameten, Laborprinzipien, Teilnahme an wissenschaftlichen Versuchen (Wahlfachausbildung gemäss § 13 StG.)”; daraus entstanden einige erfolgreiche Gemeinschaftspublikationen der Studenten in anerkannten wissenschaftlichen Zeitschriften

1987 Gastvorlesung an der Univ. Frauenklinik Basel: ”Gynäkologische Endokrinologie und Sterilitätstherapie”

1988 Mitgestaltung eines Postgraduate Course des College of Physicians and Surgeons, Columbia University, New. York, “Transvaginal Sonography. Clinical Applications”

1988 Mitgestaltung eines Postgraduate Course des Albert Einstein College of Medicine, Montefiore Medical Center, New York “Autumn in New York 88”, “Reproductive Endocrinology: Practical Clinical Applications”

1988 bis dato: Visiting Professor am Albert Einstein Medical College, Yeshiva University New York, Dept. OB/GYN, Div. Reprod. Endocrinology und Consultant for Obstetrics and Gynecology an der geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung

Kongress- und Tagungsorganisation:
 
1983 "Recent Progress in Human In Vitro Fertilization" sowie
1986 "Future Aspects in Human In Vitro Fertilization" im Kongresszentrum Hofburg Wien
1995 IX. Weltkongress “In vitro Fertilization and Assisted Reproduction”
1995 Präsident des IX. Weltkongresses “In vitro Fertilization and Assisted Reproduction”
2002 Präsident des IV. Weltkongresses von A Part, Wien

Von 1984 - 2012 alljährliche Organisation der “Fortbildungstagung für Fachärzte der Gynäkologie und Geburtshilfe” in Obergurgl, Tirol, in Nachfolge der II. Univ. Frauenklinik Wien und der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe als den bisherigen Organisatoren dieser Tagung
Seit 2014 Veranstalter der Fortbildungstagung Gyndolomiti eine Fortbildungstagung für Gynäkologie und Geburtshilfe